Bremen

Der Altstadtkern Bremens gruppiert sich um den Marktplatz. Hier befindet sich auch das zu Beginn des 15. Jahrhunderts in gotischem Stil erbaute Rathaus aus Backstein, das zum Weltkulturerbe der UNESCO gehört. Genauso alt ist auch die Rolandstatue, die an den Bürgerstolz der freien Stadt erinnert. Auch an die unter Kindern wohl bekanntesten Bürger Bremens – die Stadtmusikanten – wird erinnert.
Eine Skulptur von ihnen steht in der Fußgängerzone. Am Marktplatz befindet sich der St. Petri Dom, in dem ein Museum für Bremer Kirchengeschichte untergebracht ist. Sehenswert ist schließlich das Schnoorviertel. In dem alten Wohn- und Künstlerviertel reihen sich schöne Bürgerhäuser und gemütliche Kneipen aneinander.
Von den im 17. und 18. Jahrhundert an der Innenseite der Wallanlagen errichteten Mühlen ist die »Mühle am Wall« die einzige noch erhaltene. Heute befindet sich in ihr ein Restaurant.