Thüringen

Thüringen

Das Bundesland Thüringen liegt in der Mitte Deutschlands, zwischen Hessen und Sachsen im Westen und Osten sowie Bayern und Sachsen-Anhalt im Süden und Norden. In landschaftlicher Hinsicht ist Thüringen durch einen großen Abwechslungsreichtum geprägt. Im äußersten Norden mit dem Harz und in der südlichen Hälfte mit dem Thüringer Wald und dem Schiefergebirge ragen Mittelgebirge empor. Im Südwesten schließt sich an den Thüringer Wald das Werratal an. Von hier aus im Süden liegt das Grabfeld, im Westen die Rhon, die bis nach Hessen reicht.
Nördlich des Thüringer Waldes und seines hügeligen Vorlandes erstrecken sich die flachen Ebenen des Thüringer Beckens. Waldreicher und hügeliger wird es dann wieder in Richtung Nordwesten mit dem Eichsfeld. Östlich des Thüringer Waldes und des Thüringer Beckens fließt die Saale. Auf der anderen Flussseite findet man im Süden das Vogtland, das sich Thüringen mit Sachsen und Bayern teilt, im Osten das Osterland und im Norden das Thüringer Holzland. Die Hauptstadt Thüringens ist Erfurt. Weitere wichtige Städte sind die Goethe-Stadt Weimar, die Luther-Stadt Eisenach und Jena.
Neben den Wäldern und Bergen, beispielsweise des Thüringer Waldes, lockt Thüringen insbesondere mit seiner Geschichte zahlreiche Touristen an. Das Land ist nicht nur Schauplatz bedeutender Wegmarken der Reformation, sondern steht mit der Weimarer Klassik auch für einen der Höhepunkte deutscher Kultur.