Essen & Trinken

Die bekannteste Thüringer Spezialität ist die Thüringer Rostbratwurst. Diese muss gemäß einer Verordnung der EU zwischen 15 und 20 Zentimeter lang sein und eine herzhaft würzige Geschmacksnote besitzen.
Traditionell wurden Thüringer Rostbratürste in einem aufgeschnittenen Brötchen mit echtem Thüringer Senf verspeist. Letzterer besteht ausschließlich aus gemahlener Senfsaat, Brandweinessig und etwas Merrettich. Inzwischen wird die Thüringer Rostbratwurst aber auch mit Kartoffelsalat oder gar exotischen Saucen gegessen.
Weitere Gerichte, die in Thüringen typischerweise serviert werden, sind Hefeplinsen, ein Eierkuchen mit Rosinen und mit Zucker oder Marmelade gesüßt, und Streuselkuchen (mit Apfel, Pflaumen, Mohn, Quark oder Zwiebel). Schließlich gehören auch Schwämm- also Pilzgerichte auf den Thüringer Speiseplan.
Besondere Spezialitäten aus Weimar sind der Weimarer Zwiebelkuchen und die Weimarer Zwiebelsuppe. Eine Variation des Zwiebelkuchens ist der Speckkuchen.