Baden-Württemberg

Baden-Württemberg

Das im Südwesten Deutschlands gelegene Baden-Württemberg ist eine der wirtschaftlich stärksten Regionen Deutschlands. In geographischer Hinsicht wird es im Westen und Süden durch den Rhein (und den Bodensee) begrenzt. Im Norden und Osten grenzt es an Hessen und Bayern.
Im Westen Baden-Württembergs erstreckt sich die Oberrheinische Tiefebene von Süden nach Norden. Von den hier anzutreffenden Heilquellen sind wohl jene die berühmtesten, denen der Kurort Baden-Baden seinen Namen verdankt und die bereits von den Römern genutzt wurden. Vor allem im Süden der Tiefebene befinden sich zahlreiche erloschene Vulkane, darunter der Kaiserstuhl. Der Breisgau im äußersten Süden ist die sonnenreichste und wärmste Region Deutschlands.
Richtung Osten schließt sich der Schwarzwald und weiter im Norden der Odenwald an die Oberrheinische Tiefebene an. Der Schwarzwald ist eines der beliebtesten Urlaubsziele in Deutschland. Der dort gelegene Feldberg ist mit 1.493 Metern der höchste Berg in den deutschen Mittelgebirgen. Östlich des Schwarzwaldes erstreckt sich die Schwäbische Alb zwischen Donau und Neckar.
Im Südosten liegen Oberschwaben und das württembergische Allgäu, die zusammen das baden-württembergische Alpenvorland bilden. Nördlich der Schwäbischen Alb zieht sich das Neckartal zwischen dem von Hügeln geprägten Kraichgau und der Hochebene des Hohenloher Landes entlang.
Im Neckartal liegt die Hauptstadt Baden-Württembergs: Stuttgart. Weitere wichtige Städte sind Karlsruhe und Mannheim. Beliebte Reiseziele sind auch Heidelberg mit seiner Altstadt und der ältesten Universität Deutschlands sowie Ulm mit seinem Münster.