Reiseinformationen

Griechenland hat das Schengener Abkommen unterzeichnet. Die Einreise nach Griechenland ist aus diesem Grund ohne Grenzkontrollen möglich. Dennoch müssen Bürger der EU und der Schweiz einen Reisepass oder Personalausweis mit sich führen, der noch mindestens 5 Monate Gültigkeit besitzt. Die griechische Währung ist der Euro. Landessprache ist griechisch, jedoch kann man sich normalerweise auch auf Englisch verständigen.

Nach Griechenland kann man wahlweise mit dem Auto, dem Zug oder dem Flugzeug reisen. Die Flugdauer von Frankfurt am Main nach Athen beträgt durchschnittlich etwa 3 Stunden. Die Fahrtstrecke mit dem Auto beträgt circa 2.400 Kilometer. Griechenland gehört nicht zur Mitteleuropäischen Zeitzone. Die Uhren in Griechenland gehen 1 Stunde vor.

Der Winter auf Griechenland ist häufig regenreich. In den höheren Lagen ist auch mit zum Teil starkem Schneefall zu rechnen. Die ideale Reisezeit sind die Monate Mai, Juni und September, Oktober. In diesen Monaten sind die Temperaturen bereits angenehm warm und die Preise vor beziehungsweise nach der Hauptsaison im Juli und August noch beziehungsweise wieder vergleichsweise günstig. Hinzu kommt, dass in dieser Zeit auch die wesentlichen touristischen Ziele nicht zu sehr überlaufen sind. Lediglich die Wassertemperaturen können, besonders im Norden Griechenlands, im Mai noch etwas frisch sein. In den Sommermonaten wird es häufig sehr heiß. An der Küste und den Inseln wird die Hitze jedoch durch eine beständige Brise gemildert. Eine Reise zu den großen kulturellen Sehenswürdigkeiten Griechenlands sollte man dennoch nicht im Juli oder August unternehmen.