Wanderurlaub

Umbriens Landschaften bieten die Möglichkeit zu vielfältigen Freizeitaktivitäten. Eine erstaunlich vielfältige Flora und Fauna beherbergt beispielsweise der Nationalpark der Sibilinischen Berge. Verzweigte Höhlengänge, unterirdische Wasserwege und Mineralquellen lassen sich im Naturpark Monte Cucco inmitten unberührter Wälder finden.
Im Parco Regionale del Trasimeno sind die stillen Seen und Hügel das Zuhause zahlreicher Zugvögel. Von Wasserlandschaften ist auch der Parco Regionale del Fiume Nera geprägt. Neben der Nera selbst fließt auch der Velino durch diesen Naturpark. Des Weiteren befinden sich hier ein See und die schönen Marmore-Wasserfälle. Darüber hinaus säumen kleine befestigte Städte, Klöster und Wachtürme das Flusstal.
In den Eichenwäldern des Parco Regionale del Tevere stößt man auf archäologische Stätten der Umbrer, Etrusker und Römer. Der Parco Regionale del Monte Subasio umgibt Assisi und auch der Parco Regionale del Colfiorito lädt zu Streifzügen zu Fuß ein.