Venedig, Venetien & Friaul

Venedig, Venetien & Friaul

Die Lagunenstadt Venedig (Venezia) liegt 4 Kilometer vom Festland entfernt und verteilt sich auf 118 Inseln (Laguna Veneta) im Golf von Venedig (Golfo di Venèzia). Einst gehörte das gesamte Gebiet der unteren Poebene, das Ostufer des Gardasees und die östlichen Dolomiten zu der Republik Venedig.
Heute bildet der größte Teil dieses Gebietes die Region Venetien (Veneto). Ihre strategisch günstige Lage brachte der Stadt einen Vorteil im Ringen um die Seehandelswege in das östliche Mittelmeer. Macht und Wohlstand waren die Folgen. Bis zum heutigen Tag zeugt hiervon das reiche kulturelle Erbe der Stadt. Auch heute noch ist Venetien darüber hinaus eine der wirtschaftsstärksten Regionen Italiens.
Östlich schließt sich Friaul-Julisch Venetien (Friuli Venezia Giulia) an die Region Venetien an. Die Region an der Grenze zu Österreich und Slowenien ist durch zahlreiche kulturelle Einflüsse geprägt.
So spricht ein Teil der Menschen hier Friulanisch, eine romanische Sprache, die sich vom Italienischen unterscheidet. Hauptstadt Friaul-Julisch Venetiens ist Triest, das zugleich den wichtigsten Hafen der Region hat.
In landschaftlicher Hinsicht prägen insbesondere Berge das Landschaftsbild Friaul-Julisch Venetiens: die Friaulischen Dolomiten, die Karnischen und die Julischen Alpen. Im Westen erstreckt sich die Poebene.