Burgenland

Burgenland

Das Burgenland ist das östlichste und gemessen an seiner Einwohnerzahl kleinste Land der Republik Österreich. Landeshauptstadt ist Eisenstadt. Das Burgenland grenzt im Norden an die Slowakische Republik, im Osten an Ungarn, im Süden an Slowenien und im Westen an die Bundesländer Steiermark und Niederösterreich.
Vom »Land der Berge«, wie es so schön in er österreichischen Nationalhymne klingt, ist im Burgenland nicht viel zu sehen. Das Landschaftsbild prägen weite Ebenen, sanft geschwungene Hügel-, Wald- und Auenlandschaften, der Neusiedler See und Wein soweit das Auge reicht. Die Landschaft macht Österreichs jüngstes Bundesland Burgenland, bis 1921 ein Teil des Königreiches Ungarn, zu einem geschätzten Feriengebiet im Osten des Landes.
Beliebte Urlaubsorte sind Breitenbrunn, Deutschkreuz, Eisenstadt, Heiligenbrunn, Mogersdorf, Mörbisch, Neusiedl am See, Podersdorf, Raiding, Rust, St. Margarethen, Bad Tatzmannsdorf und Illmitz.