Römer & kelten

  • Magdalensberg: Der Magdalensberg ist der Standort einer alten Siedlung der Noriker, der vorrömischen Bevölkerung Kärntens. Heute befindet sich hier einer der größten Ausgrabungsstätten der Ostalpen, an der bisher zahlreiche Tempel und Handwerksstätten freigelegt wurden.
  • Keltenmuseum Gracara: Zahlreiche Fundstücke führen Sie ein in die Kultur dieses sagenumwobenen Volkes, das einst von Irland und Spanien im Westen bis nach Anatolien im Osten siedelte. Auch ein Fürstengrab kann hier besichtigt werden.
  • Teurnia: Das Museum Carantana führt zurück in das alte Teurnia, das einst von den Kelten, dann von den Römern besiedelt wurde und um 400 n. Chr. der erste Sitz eines Bischofs in ganz Österreich wurde.
  • Archäologiepark Gurina: Bereits im 9. Jahrhundert v. Chr. wurde dieser Ort als Opferplatz genutzt. Später wurde er zuerst von Kelten, dann von den Römern besiedelt. In dem restaurierten Herkules-Tempel, der keltische und römische Stilelemente vereint, kann heute auch geheiratet werden.
  • Keltenweg Frög: Kern der Freilichtmuseumsanlage ist ein Gräberfeld aus der Hallstattzeit. Zu den Fundstücken, die hier gezeigt werden, zählen unter anderem Keramiken, Waffen und Schmuck. Sie führen zurück in eine Zeit, als diese Region das Zentrum des keltischen Kärntens war.