Essen & Trinken

Die berühmteste Salzburger Köstlichkeit dürfte die Mozartkugel sein. Knapp hundert Jahre nach dem Tod Wolfgang Amadeus Mozarts kreiert steht sie wie kein anderes Produkt für die Finesse der Salzburger Konditoren. Kaum weniger bekannt sind die Salzburger Nockerln. Daneben haben auch die einzelnen Regionen des Salzburger Lands ihre je eigenen Spezialitäten: Diese reichen von den Pinzgauer Kasnockn über das Lungauer Eachtling mit Eierschwammerlfülle bis hin zum Tennengauer Bierfleisch und den Pongauer Fleischkrapfen. Weitere regionale Spezialitäten sind das Pinzga-Muas, die Pinzgauer Kaspressknödel, die Bladl'n aus dem Pongau und das Lungauer Schöpsernes (Lamm). Eine süße Delikatesse ist der Apfel-Nusskranz.
Weitere Gerichte:
  • Schottsuppe
  • Käsknödel-Suppe
  • Spinatkrapfen
  • Gasteiner Bauernkrapfen
  • Erdäpfelnidei mit Sauerrahm
  • Käserrahmschnitzel
  • Schwarzbeernocken
Unter den Getränken aus der Region sind vor allem drei hervorzuheben. Zum einen ist das Salzburger Land für sein klares Quellwasser bekannt. Entsprechend hoch ist auch die Qualität des Salzburger Mineralwassers. Daneben gilt das Salzburger Land jedoch insbesondere als ein Zentrum österreichischer Braukunst. Die Salzburger Biere sind landesweit berühmt. Vor allem auf den Almen wird allerdings gerne auch Vogelbeerschnaps ausgeschenkt.