Essen & Trinken

Essen
Da die Küstengebiete der Algarve jährlich unzählige Besucher anlocken, findet man zahlreiche Restaurants, die internationale Speisen anbieten. Möchte man typisch portugiesisch essen, so empfiehlt sich ein Ausflug ins Hinterland, dort gibt es noch eine Reihe uriger, traditioneller Gaststätten.
Meeresfrüchte, Fisch, Fleisch und Gemüse sind aus der portugiesischen Küche nicht wegzudenken.
Absolutes Nationalgericht sind Sardinen, die früher als Speise für Leute aus armen Verhältnissen galten und häufig nur mit Kartoffeln serviert werden. In etwas fantasievolleren Varianten wird auch Stockfisch überall angeboten.
Suppen und Eintöpfe sind – wie im ganzen Land – auch an der Algarve sehr beliebt.
Eine besondere Spezialität der südlichen Region ist »frango com piri-piri«, Hähnchen, das mit der nordafrikanischen Chilischote Piri-Piri sehr scharf gewürzt wird.

Wein
Wie in ganz Portugal wird auch an der Algarve bzw. in der Gegend um Lagoa Weinanbau betrieben. Überwiegend werden hier Rotweine hergestellt, die allerdings sehr schwer sind und leicht zu Kopf steigen. Sehr gute Weine erhält man in der Nachbarregion Alentejo.