Lissabons Umgebung

Rund um Lissabon gibt es einige Badeorte und Naturschutzgebiete, deren Besuch sich lohnt.
So ist etwa Estoril zu nennen, das einst als exklusiver Urlaubsort galt und noch heute einen hohen Standard bietet. Der Strand von Tamariz ist bei Besuchern sehr beliebt. Golf- und Tennisplätze runden das reichhaltige Sportangebot vor Ort ab.
Aus dem ehemaligen Fischerort Cascais ist heute ein beliebter Urlaubsort geworden, in dem man in den vielen Bars und Clubs die Nacht zum Tage machen kann.
Sintra, eine Stadt in den gleichnamigen Bergen, war die einstige Sommerresidenz der portugiesischen Könige. Am Fuße des Gebirges findet man einige prächtige Schlösser wie das von Monserrate. Innerhalb der Stadt wartet der Palácio Nacional de Sintra auf die Besucher.
Ebenfalls einen Besuch wert sind Queluz mit seinem Rokokopalast, das Fischerdorf Ericeira und das Barockkloster von Mafra.
Colares ist hauptsächlich für seinen Rotwein bekannt, Sesimbra für die farbigen Fischerboote, die Strände und die hervorragenden Meeresfrüchte. Oberhalb des Dorfes befindet sich eine alte maurische Burg.
Die Hafenstadt Setúbal hat eine historische Altstadt sowie eine der schönsten Kirchen des Landes vorzuweisen. Mit etwas Glück kann man hier den ein oder anderen Blick auf heimische Delfine erhaschen.
Unweit der Stadt, auf einer Halbinsel gelegen, befindet sich das Urlaubszentrum Tróia, das mit schönen Stränden, Hotels und Restaurants lockt. Auch einen Golfplatz und ein Wassersportzentrum gibt es hier.
Schön gearbeitete Keramik findet man in Alcobaça sowie im Kurort Caldas da Rainha, in dem auch eine Thermalquelle sprudelt.