Aktivurlaub

Wandern
El Hierro eignet sich ausgezeichnet zum Wandern. Zahlreiche Routen führen durch die abwechslungsreiche Landschaft, die als leicht bis mittelschwer eingestuft werden.
Einige Wandergebiete:
  • Parque Rural de Frontera
  • La Dehesa
  • El Julán
  • Cumbre
  • El-Golfo-Tal
  • El Sabinar
Radfahren
Aufgrund des bergigen Landschaftsbilds ist El Hierro ein Paradies für Mountainbiker. Für Freizeitradler eignen sich eher die asphaltierten Straßen in den flacheren Gefilden.
  • Valverde – Mirador de la Peña – El Pinar
  • Frontera – Sabinosa – Mirador de Bascos
  • El Pinar – Pico de Malpaso
Surfen
El Hierros Küste ist sehr schroff und nur schwer zugänglich. Außerdem herrscht hier eine gefährliche Brandung. All diese Faktoren machen das Surfen für Anfänger fast unmöglich.
Einige Surfspots:
  • La Restinga
  • Playa del Verodal
  • Cala de Tacorón
Tauchen
In den Gewässern um El Hierro findet sich ein regelrechtes Tauchparadies mit unzähligen Tauchgebieten. Zwischen Grotten, Schluchten und bizarre Felsformationen kann man Engelhaie, Barakudas, Muränen, Tintenfische, Mantas, Delfine und viele weitere Meerestiere entdecken.
Einige Tauchgebiete:
  • Mar de Calmas
  • El Bajón
  • Roques de Tacorón
  • El Desierto
  • Las Cañas
  • Punta Restinga
Segeln
Aufgrund der ständig wehenden Passatwinde eignen sich die Gewässer um El Hierro ganzjährig zum Segeln. Segelbootverleihe gibt es allerdings nur auf den anderen Kanarischen Inseln, dort werden auch geführte Segeltouren angeboten.
Anlegestellen befinden sich beim Puerto de La Restinga und beim Puerto de La Estaca.

Detailliertere Informationen erhalten Sie auf unserem Gequo-Travel Online-Reiseführer El Hierro.