Aktivurlaub

Wandern
Als regelrechtes Wanderparadies hat La Gomera eine Menge an Wanderrouten sämtlicher Schwierigkeitsstufen durch die abwechslungsreiche Landschaft zu bieten.
Einige Wandergebiete:
  • Nationalpark Garajonay
  • Valle Gran Rey
  • Barranco de Arure
  • Los Roques
Radfahren
Da La Gomera über keinerlei Radwege verfügt, eignet sich die bergige Landschaft nur für Mountainbiker. Auf den Strecken bietet sich ein atemberaubendes Panorama.
  • Von La Laguna Grande hinauf zum Alto de Garajonay
  • La Laguna Grande – Hermigua – Vallehermoso – Valle Gran Rey
  • Valle Gran Rey – Playa de Santiago
  • San Sebastián – La Laja
  • San Sebastián – Vallehermoso
Surfen
Surfspots (nur für erfahrene Surfer):
  • Playa Suárez
  • Punta Llana
  • Hermigua
  • Valle Gran Rey
Tauchen
La Gomeras Lage im Atlantik macht die Insel zu einem atemberaubenden Tauchrevier, in dem Barakudas, Engelhaie, Delfine, Rochen, Tintenfische, Muränen und viele andere Meeresbewohner zu bewundern sind, die zwischen Grotten, Riffen, Wracks und bizarren Gesteinsformationen hindurch schwimmen.
Einige Tauchgebiete:
  • Aqua Dulce
  • Cascante
  • Roque del Herero
  • Punta Llana
  • Roca Bermeja Bajo de Avalo
  • La Playa
Segeln
Segeln ist auf La Gomera ganzjährig ein Vergnügen. Anlegestellen finden sich an den Häfen von San Sebastián, Playa de Santiago und Valle Gran Rey. San Sebastián verfügt auch über eine kleine Segelschule, die Kurse und Ausfahrten anbietet.
Golf
  • Playa de Santiago: »Tecina Golf«, ein 18-Loch-Parcours, entworfen von Donald Steel
Tennis
  • Valle Gran Rey: »Hotel Gran Rey«
  • Playa de Santiago: »Hotel Jardín Tecina«

Detailliertere Informationen erhalten Sie auf unserem Gequo-Travel Online-Reiseführer La Gomera.