Warenverkehr in der EU

Sofern die Waren für den persönlichen Bedarf und nicht für den Weiterverkauf bestimmt sind, gilt für Reisende innerhalb der EU unbeschränkter Warenverkehr. Gegebenenfalls muss ein Nachweis über den jeweiligen Eigenbedarf erbracht werden.
Verbrauchersteuern dürfen von Mitgliedsstaaten auf Spirituosen und Tabakwaren erhoben werden, wenn die Produkte nicht für den Eigenbedarf bestimmt sind.
Bis zur Einführung einer Mindestverbrauchsteuer für die Einfuhr von Tabakwaren aus den neuen EU-Ländern in alte EU-Länder gelten länderspezifische Übergangsregelungen, die identisch sind mit den Einfuhrmengen aus Nicht-EU-Ländern. Ausnahmen bilden hier Ungarn, Bulgarien, Polen, die Slowakische Republik, Malta und Zypern.