Murcia

Murcia

Die Autonome Gemeinschaft Murcia befindet sich im Südosten Spaniens. Im Norden grenzt sie an die Nachbargemeinschaft Kastilien-La Mancha, im Osten an Valencia, im Südosten und Süden an das Mittelmeer sowie im Westen an Andalusien.
Murcias Landschaftsbild ist vielfältig und kontrastreich mit zahlreichen Bergen, Flachland, Hochebenen, landwirtschaftlich genutzten Feldern, Weinbergen und Flüssen.
Das Gebiet wird von Ausläufern der Betischen Kordillere, dem Flussbecken des Guadalentín und dem Fluss Segura durchzogen. Die höchste Erhebung befindet sich mit dem 2.027 Meter hohen Revolcadores im Nordwesten der Region. Auch die Bergketten von El Carche, La Pila, Ricote und Espuña erreichen eine Höhe von über 1.000 Meter.
An der südlichen Mittelmeerküste Murcias liegen eine Reihe kleinerer felsiger Buchten und Strände, die allesamt eine eigene Vegetation aufweisen.
Die Autonome Gemeinschaft Murcia ist mit der gleichnamigen Provinz identisch. Die Hauptstadt ist das gleichnamige Murcia.
Zu den beliebtesten Ferienorten der Region zählen La Azohia, La Manga del Mar Menor, Los Alcázares, San Javier sowie Murcia selbst.