Vorsichtsmaßnahmen

Trinkwasser
Um möglichen Infektionen vorzubeugen, ist auf eine ausreichende Hygiene im Umgang mit Trinkwasser und Nahrungsmitteln zu achten.
Das Trinkwasser in den großen Städten ist in der Regel gechlort, sollte jedoch ebenfalls mit Vorsicht genossen werden. Es wird geraten, das Wasser vor dem Trinken, Zähneputzen oder Eiswürfelbereiten abzukochen oder anderweitig zu sterilisieren. Durch den Kauf abgepackter Wasservorräte kann man dies umgehen.
Kauft man abgepacktes Wasser ist darauf zu achten, dass die Verpackung nicht angebrochen ist. Der Aufdruck »Içilmez« bedeutet, dass es sich nicht um Trinkwasser handelt. Nur Wasser mit der Aufschrift »Içilir«, »Içme suyu« oder »Içilebilir« kann bedenkenlos getrunken werden. Abgefülltes Mineralwasser ist überall erhältlich.
Trocken- sowie Dosenmilch sollte nur mit keimfreiem Wasser angerührt werden. Auch Milchprodukte aus ungekochter Milch sollte man vermeiden. Fisch- und Fleischgerichte sollten ebenso nur gut gekocht verspeist werden. Heiß servierte Mahlzeiten sind zu bevorzugen.
Vermeiden sollte man Schweinefleisch, Mayonnaise und rohe Salate. Gemüse sollte immer gekocht werden, Obst geschält.
Durch eine entsprechend umsichtige Lebensmittel- und Trinkwasserhygiene lassen sich zahlreiche Durchfallerkrankungen vermeiden.
Vogelgrippe
Anfang Februar 2007 ist die Vogelgrippe in der Türkei erneut aufgetreten. Betroffen war hauptsächlich ein Dorf in der südostanatolischen Provinz Batman. Erkrankungen und Todesfälle waren zu verzeichnen.
Zur Sicherheit sollten sich Reisende von Geflügel fernhalten und den Kontakt mit lebenden und toten Tieren meiden. Weiterhin sollte man darauf verzichten, rohes Geflügel und Eier zu essen. Ausreichend gekocht können sowohl Geflügel als auch Eier bedenkenlos gegessen werden. Eine gründliche Reinigung der Hände mit Wasser und Seife oder einer Handdesinfektion ist empfehlenswert.