Einkaufen

In Istanbul befindet sich der größte überdachte Basar der Welt – Kapali Çarsi. Er liegt mitten in der Altstadt Istanbuls, in Sultanahmet. Mehr als 4.000 Läden befinden sich inmitten eines Labyrinths aus Durchgängen und Gassen.Teppiche können hier ebenso erstanden werden wie Schmuck, Kleidung und allerlei Souvenirs.
Der Gewürzbasar Misir Çarsisi ist eine Freude für den Geruchssinn. Hier drängen Touristen und Einheimische durch die Gänge und so mancher Besucher fühlt sich zeitlich auf einen orientalischen Markt versetzt.
Gewürze, Kräuter und Süßigkeiten werden von vielen Händlern zu farbenfrohen Bergen aufgeschichtet, um die Käufer zu verführen.
Während Preise in den Supermärkten in der Regel Festpreise sind, lohnt es sich auf dem Basar zu handeln.
Meist beginnt man bei etwa der Hälfte des vom Verkäufer festgesetzten Preises und einigt sich schlussendlich etwa in der Mitte. So kann oftmals ein Viertel des ursprünglichen Kaufpreises gespart werden.
Beliebteste Mitbringsel aus der Türkei sind Schmuck, Teppiche und Lederwaren. Bei allen Waren gilt es darauf zu achten, keinen deutlich überhöhten Preis für billige Imitate zu bezahlen.
Beabsichtigt man Souvenirs zu kaufen, so sollte es sich weder um Antiquariate und Kunstgegenstände noch um Imitate solcher handeln, um bei der Ausreise keine Schwierigkeiten zu bekommen.