Rize

Rize gilt als Hauptstadt des Tees. Seit Atatürk schwarzen Tee (türkisch Çay) zum Nationalgetränk erklärte, wird dieser hier in so großen Mengen angebaut, dass die Region den Eigenbedarf der gesamten Türkei decken kann.
Die Ortschaft verteilt sich auf dem schmalen Küstenstreifen zwischen Ostpontischem Gebirge und Schwarzem Meer und den am Gebirgsfuß ansteigenden Hügeln.
Von hier werden zahlreiche Ausflüge in das bergige Hinterland angeboten.
Sehenswert ist die mittelalterliche Burgruine oberhalb der Stadt, von wo aus meinen einen schönen Ausblick genießen kann. Auch der botanische Garten der Stadt bietet einige traumhafte Aussichtspunkte.