Einfuhrbestimmungen

Einfuhrverbot
Es ist verboten, illegale Drogen ein-, durch- oder auszuführen.
Ein Einfuhrverbot in die EU gilt für alle Vögel, Eier und andere Produkte vom Geflügel sowie für Federn und unbehandelte Jagdtrophäen, sofern diese aus Ländern kommen, in denen die Geflügelpest aufgetreten ist. Lebendiges Geflügel, Fleisch sowie Fleischerzeugnisse dürfen aus Drittländern prinzipiell nicht eingeführt werden. Ausnahmen gelten für die Schweiz, Liechtenstein, die Färöerinseln, Grönland und Island.
Einfuhrbestimmungen
Eine Meldepflicht besteht unter anderem für Reisende aus Nichtmitgliedsstaaten der EU, die Fleisch- und Milcherzeugnisse in die EU einführen. Neben den EU-Staaten selbst sind die Schweiz, Liechtenstein, Norwegen, Andorra und San Marino von dieser Bestimmung ausgenommen. Bei Unterlassen droht eine Geldstrafe oder eine strafrechtliche Ahndung.
Einfuhrbeschränkungen
Hinsichtlich der Ein-, Durch- und Ausfuhr von Waffen und Munition gelten strenge gesetzliche Auflagen. Dies gilt darüber hinaus für zahlreiche Tier- und Pflanzenarten.

Hinweise

Nur Personen ab 17 Jahren dürfen Tabakwaren und Alkohol zollfrei einführen. Für Kaffee gilt ein Mindestalter von 15 Jahren. Überschreitet eingeführter Wein den Alkoholgehalt, so wird er mit 19 Prozent besteuert.
  • close
  • GEQUO Reisemagazin

    La Palma – »Lotus Pyranthus«

    La Palma – »Lotus Pyranthus«

    Erst vor wenigen Jahren wurde auf La Palma eine neue Pflanzenart entdeckt – der Lotus Pyranthus. Es handelt sich dabei um einen Inselendemiten, also um eine Pflanze, die ausschließlich auf La Palma vorkommt – und selbst dort wächst sie nur noch in drei kleinen Gebieten.

    La Gomera – Die Pfeifsprache »El Silbo«

    La Gomera – Die Pfeifsprache »El Silbo«

    Wie verständigt man sich über große Entfernungen, wenn es weder Telefon noch Internet gibt, keine Infrastruktur vorhanden ist und der Fußweg beschwerlich und aufwändig ist? Unwegsame Schluchten, dichte Urwälder und schroffe Felsen erschwerten die Kommunikation zwischen verschiedenen Orten bis hin zur Unmöglichkeit. El Silbo hieß die Lösung...

    El Hierro – Zeugen der Vergangenheit

    Los Letreros

    Die in Lavafels geritzten Zeichen Los Letreros und der alte Versammlungsplatz El Tagoror sind die hervorstechenden Relikte der, Bimbaches genannten, Ureinwohner El Hierros. Beide Fundstätten liegen in einem unbewohnten, baumlosen Gebiet, dem Steilhang von El Julán im Süden El Hierros.

    Lanzarote – Die Geschichte des Salzes

    Salinas del Janubio

    Heutzutage erfüllen die Meerwassersalinen der Kanaren überwiegend touristische Zwecke. Die meisten der Anlage sind mittlerweile inaktiv, bestechen aber trotzdem mit einer skurrilen Optik