Essen & Trinken

Die wohl bekanntesten sächsischen Spezialitäten sind Leipziger Allerlei, eine Gemüsemischung, und Dresdner Stollen. Zu ersterem gehören Erbsen, Karotten, Spargel und Morcheln. Letzteres ist ein Weihnachtsgebäck.
Die Besonderheit besteht in der Verarbeitung von Rosinen, Sultaninen oder Korinthen. Auch Zitronat und Orangeat kommen zum Einsatz. Eine weitere süße Leckerei aus Sachsen sind Quarkkäulchen. Zu dieser Spezialität gehören Zucker, Zimt, Vanillinzucker sowie abgeriebene Zitronenschalen.
Die Sächsische Weinstraße reicht von Pirna über Dresden und Meißen bis in die Gegend von Diesbar-Seußlitz. Die Weine gedeihen hier an den steilen Elbhängen. Insbesondere Traminer sowie Weiß- und Grauburgunder werden hier angebaut.
Von den Weinfesten der Region ist das in Meißen das größte. Jedes Jahr finden darüber hinaus am letzten Augustwochenende die Tage des offenen Weinguts statt. Dann bieten mehr als 25 Weingüter Kellerbesichtigungen, Weinbergführungen und Verkostungen an.
  • close
  • GEQUO Reisemagazin

    La Palma – »Lotus Pyranthus«

    La Palma – »Lotus Pyranthus«

    Erst vor wenigen Jahren wurde auf La Palma eine neue Pflanzenart entdeckt – der Lotus Pyranthus. Es handelt sich dabei um einen Inselendemiten, also um eine Pflanze, die ausschließlich auf La Palma vorkommt – und selbst dort wächst sie nur noch in drei kleinen Gebieten.

    La Gomera – Die Pfeifsprache »El Silbo«

    La Gomera – Die Pfeifsprache »El Silbo«

    Wie verständigt man sich über große Entfernungen, wenn es weder Telefon noch Internet gibt, keine Infrastruktur vorhanden ist und der Fußweg beschwerlich und aufwändig ist? Unwegsame Schluchten, dichte Urwälder und schroffe Felsen erschwerten die Kommunikation zwischen verschiedenen Orten bis hin zur Unmöglichkeit. El Silbo hieß die Lösung...

    El Hierro – Zeugen der Vergangenheit

    Los Letreros

    Die in Lavafels geritzten Zeichen Los Letreros und der alte Versammlungsplatz El Tagoror sind die hervorstechenden Relikte der, Bimbaches genannten, Ureinwohner El Hierros. Beide Fundstätten liegen in einem unbewohnten, baumlosen Gebiet, dem Steilhang von El Julán im Süden El Hierros.

    Lanzarote – Die Geschichte des Salzes

    Salinas del Janubio

    Heutzutage erfüllen die Meerwassersalinen der Kanaren überwiegend touristische Zwecke. Die meisten der Anlage sind mittlerweile inaktiv, bestechen aber trotzdem mit einer skurrilen Optik