München

Die Metropole an der Isar, die insbesondere während ihres Oktoberfests zahllose Besucher anzieht, bietet auch außerhalb des Oktoberfestgeländes ihren Besuchern manches. Zu den bekanntesten Sehenswürdigkeiten gehören sicherlich der Stachus, der Viktualienmarkt sowie die Münchner Freiheit.
Unter den zahlreichen Schlössern in und um München sind insbesondere der Alte Hof, die Wittelsbacher-Residenz und Schloss Nymphenburg zu nennen. Bei den moderneren Bauten sind insbesondere die Allianz-Arena und das Eventzentrum BMW-Welt hervorzuheben. Von den zahlreichen Grünflächen seien beispielhaft nur der Botanische Garten, der Englische Garten und der Hofgarten genannt. Unweit von München befinden sich auch der Starnberger und der Ammersee.
Unter den Theatern befinden sich die Bayerische Staatsoper, das Deutsche Theater und das Bayerische Staatsschauspiel. Auch mehrere Museen bieten Kunst und Kultur. Werke von Dürer, Grünewald und Rembrandt in der Alten Pinakothek stehen neben den Werken Cézannes, Degas' oder van Goghs in der Neuen Pinakothek. Der modernen Kunst wiederum hat sich die Pinakothek der Moderne verschrieben. Im Lembachhaus ist die Städtische Galerie untergebracht. Weit in die Vergangenheit führen die Staatliche Antikensammlung und die Glyptothek. In die Zeit der Antike fühlt man sich auch vor den imposanten Propyläen zurückversetzt.
  • close
  • GEQUO Reisemagazin

    La Palma – »Lotus Pyranthus«

    La Palma – »Lotus Pyranthus«

    Erst vor wenigen Jahren wurde auf La Palma eine neue Pflanzenart entdeckt – der Lotus Pyranthus. Es handelt sich dabei um einen Inselendemiten, also um eine Pflanze, die ausschließlich auf La Palma vorkommt – und selbst dort wächst sie nur noch in drei kleinen Gebieten.

    La Gomera – Die Pfeifsprache »El Silbo«

    La Gomera – Die Pfeifsprache »El Silbo«

    Wie verständigt man sich über große Entfernungen, wenn es weder Telefon noch Internet gibt, keine Infrastruktur vorhanden ist und der Fußweg beschwerlich und aufwändig ist? Unwegsame Schluchten, dichte Urwälder und schroffe Felsen erschwerten die Kommunikation zwischen verschiedenen Orten bis hin zur Unmöglichkeit. El Silbo hieß die Lösung...

    El Hierro – Zeugen der Vergangenheit

    Los Letreros

    Die in Lavafels geritzten Zeichen Los Letreros und der alte Versammlungsplatz El Tagoror sind die hervorstechenden Relikte der, Bimbaches genannten, Ureinwohner El Hierros. Beide Fundstätten liegen in einem unbewohnten, baumlosen Gebiet, dem Steilhang von El Julán im Süden El Hierros.

    Lanzarote – Die Geschichte des Salzes

    Salinas del Janubio

    Heutzutage erfüllen die Meerwassersalinen der Kanaren überwiegend touristische Zwecke. Die meisten der Anlage sind mittlerweile inaktiv, bestechen aber trotzdem mit einer skurrilen Optik