Essen & Trinken

Zu beliebten und weit verbreiteten hessischen Gerichten zählen unter anderem Rippchen mit Sauerkraut und Frankfurter Würstchen. Auch Zwiebelkuchen zählt zu jenen Gerichten, die auf kaum einem Speiseplan fehlen. Eine weitere hessische Spezialität ist Ochsenbrust in grüner Sauce. Bei letzterer handelt es sich um eine kalte Kräutersauce mit Mayonnaise.
Eine Frankfurter Delikatesse ist Frankfurter Kranz, eine mit Mandelkrokant verzierte Buttercremetorte. Auch jenseits Frankfurts gilt es die regionale Vielfalt der hessischen Küche hervorzuheben. So ist Küche im Norden des Landes stark durch die große Nähe zu Thüringen geprägt, während sich im Süden ein starker fränkischer Einfluss bemerkbar macht.
Hessischer Wein
In Hessen liegen zwei Weinanbaugebiete: das Rheingau und die Hessische Bergstraße. Das Rheingau erstreckt sich östlich des hessisch-rheinland-pfälzischen Rheinknies zwischen Wiesbaden und Lorch am Rhein. Die hier dominierenden Rebsorten sind Riesling und Spätburgunder. Für letzteren ist insbesondere Assmanshausen bekannt. Erkunden lässt sich die Region beispielsweise auf der Rheingauer Riesling Route.
Kulinarische Ereignisse sind das Gourmet- und Weinfestival im März, Ende April folgen die Schlemmerwochen, im Sommer findet das Rheingau Musik Festival statt und den Jahresabschluss bilden die Glorreichen Rheingautage im November.
Die Hessische Bergstraße teilt sich in zwei geographisch getrennte Bereiche: die »Region Starkenburg« mit Auerbach, Bensheim und Heppenheim und der »Bereich Umstadt« mit Groß-Umstadt als Zentrum. Trockene und halbtrockene Weine herrschen in diesem Weinanbaugebiet vor. Unter den – häufig an Steillagen zum Rheintal hin – angebauten Rebsorten bilden Riesling, Rivaner, Grauburgunder, Silvaner, Kerner und Weißburgunder das Gros.
Zu Fuß kann man die Region unter anderem auf dem Bergsträßer Weinlagenweg erkunden. Daneben bieten die größeren Weinfeste die Gelegenheit, die Region hautnah kennenzulernen. Auf das Weinfest in Zwingenburg zu Pfingsten folgen Ende Juni der Bergsträßer Weinmarkt in Heppenheim und im September die Weinfeste von Bensheim und Groß-Umstadt.
  • close
  • GEQUO Reisemagazin

    La Palma – »Lotus Pyranthus«

    La Palma – »Lotus Pyranthus«

    Erst vor wenigen Jahren wurde auf La Palma eine neue Pflanzenart entdeckt – der Lotus Pyranthus. Es handelt sich dabei um einen Inselendemiten, also um eine Pflanze, die ausschließlich auf La Palma vorkommt – und selbst dort wächst sie nur noch in drei kleinen Gebieten.

    La Gomera – Die Pfeifsprache »El Silbo«

    La Gomera – Die Pfeifsprache »El Silbo«

    Wie verständigt man sich über große Entfernungen, wenn es weder Telefon noch Internet gibt, keine Infrastruktur vorhanden ist und der Fußweg beschwerlich und aufwändig ist? Unwegsame Schluchten, dichte Urwälder und schroffe Felsen erschwerten die Kommunikation zwischen verschiedenen Orten bis hin zur Unmöglichkeit. El Silbo hieß die Lösung...

    El Hierro – Zeugen der Vergangenheit

    Los Letreros

    Die in Lavafels geritzten Zeichen Los Letreros und der alte Versammlungsplatz El Tagoror sind die hervorstechenden Relikte der, Bimbaches genannten, Ureinwohner El Hierros. Beide Fundstätten liegen in einem unbewohnten, baumlosen Gebiet, dem Steilhang von El Julán im Süden El Hierros.

    Lanzarote – Die Geschichte des Salzes

    Salinas del Janubio

    Heutzutage erfüllen die Meerwassersalinen der Kanaren überwiegend touristische Zwecke. Die meisten der Anlage sind mittlerweile inaktiv, bestechen aber trotzdem mit einer skurrilen Optik