Anreise mit dem Flugzeug

Verschiedene Fluggesellschaften bieten Direktverbindungen zwischen Deutschland und Italien. Zu den Städten, die angeflogen werden, gehören neben Rom, Neapel und Mailand auch Bologna, Florenz, Turin, Venedig und Palermo. Die nationale Fluggesellschaft Italiens ist Alitalia (AZ). Zu den Fluggesellschaften, die Direktverbindungen anbieten, zählt unter anderem Air Berlin. Von den meisten deutschen Großstädten aus fliegt Air Berlin zahlreiche italienische Ziele an. Auch von Linz, Salzburg, Wien und Zürich aus fliegt die Gesellschaft nach Italien. Air Italy bietet eine Direktverbindung von Berlin-Tegel nach Verona. Sechsmal in der Woche fliegt Air Dolomiti von Dresden aus Mailand an. Darüber hinaus bietet die Fluggesellschaft Verbindungen von München und Wien nach Rimini. Mehrfach in der Woche fliegt Air Malta von München nach Catania auf Sizilien. Weitere Fluggesellschaften, die Ziele in Italien anfliegen, sind Lufthansa, Austrian Airlines sowie Swiss.
Rom verfügt über zwei internationale Flughäfen (Fiumicino und Ciampino). Weitere internationale Flughäfen befinden sich in Mailand (Linate und Malpensa), Bologna, Florenz, Genua, Neapel, Palermo, Pisa, Turin und Venedig. Sie alle verfügen über eine 24-Stunden-Erste-Hilfe-Station, eine Duty-Free-Zone, Mietwagenanbieter, Bank/Wechselstube, Bars und Restaurants, eine Touristeninformation sowie Geschäfte.
 
Rom-Fiumicino (FCO)
  • Entfernung zur Innenstadt: 34 Kilometer
  • Verbindungen zur Innenstadt: Expresszug (Leonardo Express) zum Hauptbahnhof (täglich alle 30 Minuten)
  • Zug zum Bahnhof Tiburtina (alle 15 Minuten, hält auf der Fahrt mehrfach an)
  • Nachtbus zum Bahnhof Tiburtina (zwischen 01:15 und 05:00 Uhr), Abfahrt vor der internationalen Ankunftshalle
  • Taxis (nur die lizensierten weißen Taxis mit Taxameter nehmen!), es wird ein Flughafenzuschlag berechnet, Fahrt ins Stadtzentrum: ca. 50 Minuten
  • 24 Stunden geöffnet: Restaurant, Wechselstube
  • weitere Geschäfte: Apotheke, Post, Hotelreservierungsschalter, Snackbars
  • Homepage: www.adr.it
 
Rom-Ciampino (CIA)
  • Entfernung zur Innenstadt: 10 Kilometer
  • Busverbindungen zum Hauptbahnhof und zum Flughafen Fiumicino
  • Taxistand
  • Homepage: www.adr.it
 
Mailand-Malpensa (MXP)
  • Entfernung zur Innenstadt: 46 Kilometer
  • Verbindungen in die Innenstadt: Zug (alle 30 Minuten, Fahrtzeit 40 Minuten)
  • Bus zum Hauptbahnhof (alle 30 Minuten, Fahrtzeit: 50 Minuten)
  • Taxistand
  • Einrichtungen: Post
  • Homepage: www.sea-aeroportimilano.it
 
Mailand-Linate (LIN)
  • Entfernung zur Innenstadt: 10 Kilometer
  • Verbindungen in die Innenstadt: Buslinie 73 (alle 10 Minuten) zur U-Bahnstation San Babila (Anbindung an alle wichtigen Linien)
  • Verbindung zum Hauptbahnhof: StarFly-Flughafenbus (Tel.: +39 025 858 723 7, zwischen 06:05 und 23:45 Uhr alle 30 Minuten)
  • Taxistand (Fahrtzeit: 10 Minuten), Abfahrt von der Ankunftsebene vor dem Flughafen
  • Verbindungen zum Flughafen Malpensa: Shuttlebus (alle 1 ½ Stunden, Fahrtzeit: 75 Minuten)
  • Caronte-Busse (Tel: +39 025 587 237, alle 3 ½ Stunden), Anschlussmöglichkeit nach Monza
  • Einrichtungen: Hotelreservierungsschalter
  • Homepage: www.sea-aeroportimilano.it
 
Bologna (BLQ)
  • Entfernung zur Innenstadt: 6 Kilometer
  • Verbindungen in die Innenstadt: Bus (alle 30 Minuten)
  • Taxis (Fahrtzeit: 20 Minuten)
  • Einrichtungen: Businesslounge
  • Homepage: www.bologna-airport.it
 
Genua (GOA)
  • Entfernung zur Innenstadt: 7 Kilometer
  • Verbindungen zum Hauptbahnhof: Bus (jede Stunde, Fahrtzeit: 20 Minuten)
  • Taxis (Fahrtzeit ins Stadtzentrum: 30 Minuten)
  • Einrichtungen: Post, Hotelreservierungsschalter, Kinderkrippe
  • Homepage: www.airport.genova.it
 
Florenz (FLR)
  • Entfernung zur Innenstadt: 5 Kilometer
  • Verbindungen in die Innenstadt: Bus (alle 20 bis 30 Minuten, Fahrtzeit: 20 Minuten)
  • Taxistand (Fahrtzeit: 15 Minuten)
  • Homepage: www.aeroporto.firenze.it
 
Neapel (NAP)
  • Entfernung zur Innenstadt: 8 Kilometer
  • Verbindungen zur Innenstadt: Flughafenbus (alle 20 bis 30 Minuten)
  • Taxistand (Fahrtzeit: 30 Minuten)
  • Einrichtungen: Post
  • Homepage: www.portal.gesac.it
 
Pisa (PSA)
  • Entfernung zur Innenstadt: 2 Kilometer
  • Verbindungen in die Innenstadt: Buslinie 1 (alle 10 Minuten)
  • Verbindungen zum Hauptbahnhof: Zug
  • Weitere Direktverbindungen: Züge nach Florenz und in andere italienische Städte, Busse nach Livorno, Lucca und Pietrasanta
  • Einrichtungen: Hotelreservierungsschalter
  • Homepage: www.pisa-airport.com
 
Palermo (PMO)
  • Entfernung zur Innenstadt: 12 Kilometern
  • Verbindungen zum Hauptbahnhof: Trinacria Express (jede Stunde, Fahrtzeit: 45 Minuten)
  • Busverbindung (alle 30 Minuten, Fahrtzeit: 35 Minuten)
  • Homepage: www.gesap.it
 
Turin (TRN)
  • Entfernung zur Innenstadt: 16 Kilometer
  • Verbindungen in die Innenstadt: Zug zum Dora-Bahnhof (alle 30 Minuten, Fahrtzeit: 19 Minuten)
  • Busse zu den Bahnhöfen Porta Susa und Porta Nuova (alle 30 bzw. 45 Minuten)
  • Einrichtungen: Hotelreservierungsschalter, Kinderkrippe
  • Homepage: www.aeroportoditorino.it
 
Venedig (VCE)
  • Entfernung zur Innenstadt: 13 Kilometer
  • Verbindungen in die Innenstadt: Bus (Fahrtzeit: 25 bis 35 Minuten)
  • Taxistand (Fahrtzeit: 20 Minuten)
  • Weitere Verbindungen: Busse zu den Bahnhöfen Santa Lucia und Mestre
  • Einrichtungen: Hotelreservierungsschalter, Post
  • Homepage: www.veniceairport.it
  • close
  • GEQUO Reisemagazin

    La Palma – »Lotus Pyranthus«

    La Palma – »Lotus Pyranthus«

    Erst vor wenigen Jahren wurde auf La Palma eine neue Pflanzenart entdeckt – der Lotus Pyranthus. Es handelt sich dabei um einen Inselendemiten, also um eine Pflanze, die ausschließlich auf La Palma vorkommt – und selbst dort wächst sie nur noch in drei kleinen Gebieten.

    La Gomera – Die Pfeifsprache »El Silbo«

    La Gomera – Die Pfeifsprache »El Silbo«

    Wie verständigt man sich über große Entfernungen, wenn es weder Telefon noch Internet gibt, keine Infrastruktur vorhanden ist und der Fußweg beschwerlich und aufwändig ist? Unwegsame Schluchten, dichte Urwälder und schroffe Felsen erschwerten die Kommunikation zwischen verschiedenen Orten bis hin zur Unmöglichkeit. El Silbo hieß die Lösung...

    El Hierro – Zeugen der Vergangenheit

    Los Letreros

    Die in Lavafels geritzten Zeichen Los Letreros und der alte Versammlungsplatz El Tagoror sind die hervorstechenden Relikte der, Bimbaches genannten, Ureinwohner El Hierros. Beide Fundstätten liegen in einem unbewohnten, baumlosen Gebiet, dem Steilhang von El Julán im Süden El Hierros.

    Lanzarote – Die Geschichte des Salzes

    Salinas del Janubio

    Heutzutage erfüllen die Meerwassersalinen der Kanaren überwiegend touristische Zwecke. Die meisten der Anlage sind mittlerweile inaktiv, bestechen aber trotzdem mit einer skurrilen Optik