Arezzo

Eine wunderschöne mittelalterliche Stadt ist Arezzo. Burg und Kathedrale der Stadt wurden vom 13. bis zum 16. Jahrhundert unter der Regie der Medici erbaut. Auf einem Felshügel stehend erheben sie sich majestätisch über den modernen Teil Arezzos, die sich über die Ebene erstreckt.
Kern der Altstadt ist jedoch die Piazza Grande, in deren Mitte sich ein schöner alter Brunnen befindet. An der Piazza befindet sich auch der Palazzo delle Logge.
Weitere beeindruckende Gebäude aus vergangenen Zeiten sind der Palazzo della Fraternità, die Kirche Santa Maria della Pieve und der Palazzo del Tribunale. Die Casa Vasari wurde im 16. Jahrhundert von ihrem damaligen Besitzer, dem Maler und Kunsthistoriker Giorgio Vasari, mit Fresken geschmückt.
In der gotischen Basilika di San Francesco befinden sich die Fresken von Piero della Francesca, in denen dieser Geschichte vom Heiligen Kreuz nacherzählt. Im Süden der Stadt befindet sich schließlich noch ein Amphitheater aus römischer Zeit. 10.000 Zuschauer fanden hier damals Platz.
  • close
  • GEQUO Reisemagazin

    La Palma – »Lotus Pyranthus«

    La Palma – »Lotus Pyranthus«

    Erst vor wenigen Jahren wurde auf La Palma eine neue Pflanzenart entdeckt – der Lotus Pyranthus. Es handelt sich dabei um einen Inselendemiten, also um eine Pflanze, die ausschließlich auf La Palma vorkommt – und selbst dort wächst sie nur noch in drei kleinen Gebieten.

    La Gomera – Die Pfeifsprache »El Silbo«

    La Gomera – Die Pfeifsprache »El Silbo«

    Wie verständigt man sich über große Entfernungen, wenn es weder Telefon noch Internet gibt, keine Infrastruktur vorhanden ist und der Fußweg beschwerlich und aufwändig ist? Unwegsame Schluchten, dichte Urwälder und schroffe Felsen erschwerten die Kommunikation zwischen verschiedenen Orten bis hin zur Unmöglichkeit. El Silbo hieß die Lösung...

    El Hierro – Zeugen der Vergangenheit

    Los Letreros

    Die in Lavafels geritzten Zeichen Los Letreros und der alte Versammlungsplatz El Tagoror sind die hervorstechenden Relikte der, Bimbaches genannten, Ureinwohner El Hierros. Beide Fundstätten liegen in einem unbewohnten, baumlosen Gebiet, dem Steilhang von El Julán im Süden El Hierros.

    Lanzarote – Die Geschichte des Salzes

    Salinas del Janubio

    Heutzutage erfüllen die Meerwassersalinen der Kanaren überwiegend touristische Zwecke. Die meisten der Anlage sind mittlerweile inaktiv, bestechen aber trotzdem mit einer skurrilen Optik