Bahn

Mit EuroCity-/InterCity-/SuperCity- und Autoreisezügen gelangt man aus allen Nachbarländern nach Österreich.
Die Deutsche Bahn bietet Verbindungen von
  • Hamburg, Berlib, Hildesheim, Düsseldorf und Neu-Isenburg nach Villach
  • Hamburg, Berlin, Hildesheim und Düsseldorf nach Innsbruck
  • Hamburg, Düsseldorf und Berlin nach Schwarzach- St. Veit
  • Hamburg nach Wien
Für Schweizer Reisende empfiehlt sich der ÖBB-Autoreisezug von Feldkirch nach Vilach, Graz oder Wien.
Mit dem Autoreisezug von Italien nach Österreich:
  • von Florenz nach Wien
Zwischen Wien und Frankfurt am Main gibt es täglich bis zu elf Verbindungen Der österreichische Railjet verkehrt fünfmal pro Tag, ein EuroNight einmal täglich zwischen Wien und München. Der Railjet verbindet außerdem täglich Zürich mit Innsbruck und Salzburg und zweimal täglich Zürich mit Wien
Der InterCity-Express von Hamburg nach München (Linie im Einstundentakt) hat Anschluss nach Salzburg, Wien, Graz und Klagenfurt. EuroCity-Züge verkehren von Nürnberg nach Wien und von Zürich nach Wien.
Die SparNight-Sonderangebote in EuroNight- und CityNightLine-Zügen bieten preiswerte und komfortable Nachtverbindungen von Deutschland und der Schweiz nach Österreich (Homepage: www.citynightline.de oder www.sbb.ch).
RailPlus und InterRail-Pässe gelten auch in Österreich. Weitere Informationen siehe »Reiseverkehr National«).
  • close
  • GEQUO Reisemagazin

    La Palma – »Lotus Pyranthus«

    La Palma – »Lotus Pyranthus«

    Erst vor wenigen Jahren wurde auf La Palma eine neue Pflanzenart entdeckt – der Lotus Pyranthus. Es handelt sich dabei um einen Inselendemiten, also um eine Pflanze, die ausschließlich auf La Palma vorkommt – und selbst dort wächst sie nur noch in drei kleinen Gebieten.

    La Gomera – Die Pfeifsprache »El Silbo«

    La Gomera – Die Pfeifsprache »El Silbo«

    Wie verständigt man sich über große Entfernungen, wenn es weder Telefon noch Internet gibt, keine Infrastruktur vorhanden ist und der Fußweg beschwerlich und aufwändig ist? Unwegsame Schluchten, dichte Urwälder und schroffe Felsen erschwerten die Kommunikation zwischen verschiedenen Orten bis hin zur Unmöglichkeit. El Silbo hieß die Lösung...

    El Hierro – Zeugen der Vergangenheit

    Los Letreros

    Die in Lavafels geritzten Zeichen Los Letreros und der alte Versammlungsplatz El Tagoror sind die hervorstechenden Relikte der, Bimbaches genannten, Ureinwohner El Hierros. Beide Fundstätten liegen in einem unbewohnten, baumlosen Gebiet, dem Steilhang von El Julán im Süden El Hierros.

    Lanzarote – Die Geschichte des Salzes

    Salinas del Janubio

    Heutzutage erfüllen die Meerwassersalinen der Kanaren überwiegend touristische Zwecke. Die meisten der Anlage sind mittlerweile inaktiv, bestechen aber trotzdem mit einer skurrilen Optik