Niederösterreich

Niederösterreich

Niederösterreich ist das flächenmäßig größte Bundesland Österreichs und liegt im Nordosten der Alpenrepublik. Es grenzt im Westen an Oberösterreich, im Südwesten an die Steiermark, im Südosten an das Burgenland, im Nordosten an die Slowakei und im Nordwesten an Tschechien. Darüber hinaus grenzt Niederösterreich an Wien, das vollständig von Niederösterreich umschlossen wird. Landeshauptstadt ist St. Pölten. Verwaltungsrechtlich gliedert sich Niederösterreich in die Bezirke Amstetten, Baden, Bruck an der Leitha, Gänserndorf, Gmünd, Hollabrunn, Horn, Korneuburg, Krems-Land, Lilienfeld, Melk, Mistelbach, Mödling, Neunkirchen, St. Pölten-Land, Scheibbs, Tulln, Waidhofen an der Thaya, Wiener Neustadt-Land, Wien-Umgebung und Zwettl sowie die Städte Krems, St. Pölten, Waidhofen an der Ybbs und Wiener Neustadt.
In landschaftlicher Hinsicht gliedert sich Niederösterreich in vier Viertel, die auch weitgehend mit den Urlaubsregionen des Landes identisch sind. Das im Nordwesten gelegene Waldviertel ist wesentlich durch ein Granitplateau geprägt. Der Manhartsberg trennt es von dem im Nordosten gelegenen Weinviertel, dem größten Weinanbaugebiet Österreichs. Während das Weinviertel in seinem Kern hügelig ist, liegt in seinem Osten das flache Marchfeld. Im Süden bildet die Donau die Grenze zum Wiener Becken. Dieses dominiert das Industrieviertel im Südosten. Der Wienerwald trennt wiederum das Industrieviertel vom Mostviertel, in dem in landschaftlicher Hinsicht die Kalkalpen prägend sind. Auch eine der schönsten Flusslandschaften Europas liegt in Niederösterreich: die Wachau, das Donautal zwischen Krems und Melk, die zum Weltkulturerbe der UNESCO gehört. Direkt durch dieses Gebiet führt beispielsweise der Donauradweg.
Die (Urlaubs-)Regionen von Niederösterreich:
  • Donau Niederösterreich
  • Mostviertel
  • Waldviertel
  • Weinviertel
  • Wienerwald
  • Wiener Alpen in Niederösterreich
Ein beliebter Ski-, Wander- und Erholungsort ist Semmering. Weitere Urlaubsorte sind Baden bei Wien, Bad Deutsch-Altenburg, Dürnstein, Krems an der Donau, Melk, Retz, Rohrau, St. Pölten, Wiener Neustadt und Zwettl.
  • close
  • GEQUO Reisemagazin

    La Palma – »Lotus Pyranthus«

    La Palma – »Lotus Pyranthus«

    Erst vor wenigen Jahren wurde auf La Palma eine neue Pflanzenart entdeckt – der Lotus Pyranthus. Es handelt sich dabei um einen Inselendemiten, also um eine Pflanze, die ausschließlich auf La Palma vorkommt – und selbst dort wächst sie nur noch in drei kleinen Gebieten.

    La Gomera – Die Pfeifsprache »El Silbo«

    La Gomera – Die Pfeifsprache »El Silbo«

    Wie verständigt man sich über große Entfernungen, wenn es weder Telefon noch Internet gibt, keine Infrastruktur vorhanden ist und der Fußweg beschwerlich und aufwändig ist? Unwegsame Schluchten, dichte Urwälder und schroffe Felsen erschwerten die Kommunikation zwischen verschiedenen Orten bis hin zur Unmöglichkeit. El Silbo hieß die Lösung...

    El Hierro – Zeugen der Vergangenheit

    Los Letreros

    Die in Lavafels geritzten Zeichen Los Letreros und der alte Versammlungsplatz El Tagoror sind die hervorstechenden Relikte der, Bimbaches genannten, Ureinwohner El Hierros. Beide Fundstätten liegen in einem unbewohnten, baumlosen Gebiet, dem Steilhang von El Julán im Süden El Hierros.

    Lanzarote – Die Geschichte des Salzes

    Salinas del Janubio

    Heutzutage erfüllen die Meerwassersalinen der Kanaren überwiegend touristische Zwecke. Die meisten der Anlage sind mittlerweile inaktiv, bestechen aber trotzdem mit einer skurrilen Optik