Ausflüge

  • Mühlviertler Museumsstraße: Wie der Name schon zum Ausdruck bringt führt die Straße zu zahlreichen im Mühlviertel gelegenen Museen. Nur eine kleine Auswahl hiervon sind das Freilichtmuseum Pelmberg, das Bienenmuseum in Zwettl an der Rodl, die Pfarrkirche Waldburg mit ihren Flügelaltären, das Freistädter Schlossmuseum und das Mostmuseum Trosselsdorf in Neumarkt,
  • Mühlviertler Gotikstraße: Zahlreiche gotische Kirchen und andere Bauten liegen auf dem Weg dieser Route. Hierzu zählen unter anderem die Johanneskirche in Freistadt, die Wallfahrtskapelle Maria Bründl in St. Oswald, Schloss Tannbach in Gutau und die Marienwallfahrtskirche in Kaltenberg.
  • Straße der Kaiser und Könige: Die alte Route der Kaiser und Könige führt auch durch Oberösterreich. Zu den Sehenswürdigkeiten auf der Straße zählen unter anderem das Kloster St. Florian und die Landeshauptstadt Linz.
  • Romantikstraße: Die von Salzburg nach Wien führende Romantikstraße führt auch in Oberösterreich zu zahlreichen Schlössern und Burgen, Klöstern und Museen, Wildparks, Seen, Flüssen und vielen weiteren Sehenswürdigkeiten. So gelangt man nach Bad Ischl mit der Kaiservilla, nach Hallstatt mit den Salzwelten und dem Museum Hallstatt, nach Obertraun mit der Mammut- und der Dachsteinriesenhöhle, nach Gmunden mit dem Seeschloss Ort und nach Steyr mit der Wallfahrtskirche Christkindl.
  • Schifffahrt aus dem Halstättersee: siehe »Hallstatt - Dachstein/Salzkammergut«
  • close
  • GEQUO Reisemagazin

    La Palma – »Lotus Pyranthus«

    La Palma – »Lotus Pyranthus«

    Erst vor wenigen Jahren wurde auf La Palma eine neue Pflanzenart entdeckt – der Lotus Pyranthus. Es handelt sich dabei um einen Inselendemiten, also um eine Pflanze, die ausschließlich auf La Palma vorkommt – und selbst dort wächst sie nur noch in drei kleinen Gebieten.

    La Gomera – Die Pfeifsprache »El Silbo«

    La Gomera – Die Pfeifsprache »El Silbo«

    Wie verständigt man sich über große Entfernungen, wenn es weder Telefon noch Internet gibt, keine Infrastruktur vorhanden ist und der Fußweg beschwerlich und aufwändig ist? Unwegsame Schluchten, dichte Urwälder und schroffe Felsen erschwerten die Kommunikation zwischen verschiedenen Orten bis hin zur Unmöglichkeit. El Silbo hieß die Lösung...

    El Hierro – Zeugen der Vergangenheit

    Los Letreros

    Die in Lavafels geritzten Zeichen Los Letreros und der alte Versammlungsplatz El Tagoror sind die hervorstechenden Relikte der, Bimbaches genannten, Ureinwohner El Hierros. Beide Fundstätten liegen in einem unbewohnten, baumlosen Gebiet, dem Steilhang von El Julán im Süden El Hierros.

    Lanzarote – Die Geschichte des Salzes

    Salinas del Janubio

    Heutzutage erfüllen die Meerwassersalinen der Kanaren überwiegend touristische Zwecke. Die meisten der Anlage sind mittlerweile inaktiv, bestechen aber trotzdem mit einer skurrilen Optik