Steiermark

Steiermark

Die Steiermark liegt im Südosten Österreichs und ist flächenmäßig das zweitgrößte Bundesland der Alpenrepublik. Sie grenzt im Westen an Salzburg, im Norden an Ober- und Niederösterreich, im Osten an das Burgendland und im Süden an Kärnten und Slowenien. Landeshauptstadt ist Graz. In administrativer Hinsicht gliedert sich die Steiermark in folgende Bezirke: Bruck an der Mur, Deutschlandsberg, Feldbach, Fürstenfeld, Graz, Graz-Umgebung, Hartberg, Judenburg, Knittelfeld, Leibnitz, Leoben, Liezen, Murau, Mürzzuschlag, Radkersburg, Voitsberg und Weiz.
Aufgrund ihres Waldreichtums gilt die Steiermark als das »grüne Herz Österreichs«. Fast zwei Drittel der Fläche des Bundeslandes ist von Wäldern bedeckt. Zahlreiche Wege locken deshalb insbesondere Wanderfreunde immer wieder in diese Region. Dabei gibt es in der Steiermark durchaus landschaftliche Unterschiede. So wird der Norden von Gebirgszügen dominiert, während die Süd- und Oststeiermark stärker von sanften Hügellandschaften und umfangreichen Weingütern geprägt ist. Die Steiermark ist dabei nicht nur eine beliebte Wander- sondern ebenso eine viel besuchte Wintersportregion.
Die verschiedenen Urlaubs-Regionen der Steiermark:
  • Alpenregion Nationalpark Gesäuse
  • Ausseerland – Salzkammergut
  • Graz und Region Graz
  • Hochsteiermark
  • Oststeiermark
  • Ramsau am Dachstein
  • Schladming-Dachstein
  • Steirisches Thermenland
  • Süd & West Steiermark
  • Urlaubsregion Murtal
Zu den beliebtesten Urlaubsorten und Ausflusgzielen gehören Schladming, Mariazell, Admont, Eisenerz, Leoben, Bad Aussee, Pürgg, Riegersburg, Mürzzuschlag und Judenburg.
  • close
  • GEQUO Reisemagazin

    La Palma – »Lotus Pyranthus«

    La Palma – »Lotus Pyranthus«

    Erst vor wenigen Jahren wurde auf La Palma eine neue Pflanzenart entdeckt – der Lotus Pyranthus. Es handelt sich dabei um einen Inselendemiten, also um eine Pflanze, die ausschließlich auf La Palma vorkommt – und selbst dort wächst sie nur noch in drei kleinen Gebieten.

    La Gomera – Die Pfeifsprache »El Silbo«

    La Gomera – Die Pfeifsprache »El Silbo«

    Wie verständigt man sich über große Entfernungen, wenn es weder Telefon noch Internet gibt, keine Infrastruktur vorhanden ist und der Fußweg beschwerlich und aufwändig ist? Unwegsame Schluchten, dichte Urwälder und schroffe Felsen erschwerten die Kommunikation zwischen verschiedenen Orten bis hin zur Unmöglichkeit. El Silbo hieß die Lösung...

    El Hierro – Zeugen der Vergangenheit

    Los Letreros

    Die in Lavafels geritzten Zeichen Los Letreros und der alte Versammlungsplatz El Tagoror sind die hervorstechenden Relikte der, Bimbaches genannten, Ureinwohner El Hierros. Beide Fundstätten liegen in einem unbewohnten, baumlosen Gebiet, dem Steilhang von El Julán im Süden El Hierros.

    Lanzarote – Die Geschichte des Salzes

    Salinas del Janubio

    Heutzutage erfüllen die Meerwassersalinen der Kanaren überwiegend touristische Zwecke. Die meisten der Anlage sind mittlerweile inaktiv, bestechen aber trotzdem mit einer skurrilen Optik