Ausflüge

  • Panoramastraße Gaishorn am See: Auf der knapp 8 Kilometer langen Mautstraße überwindet man einen Höhenunterschied von 783 Metern. Sie führt hinauf zur Mödlingerhütte. Von der Almhütte aus führt ein Wanderweg auf den 2.251 Meter hohen Admonter Reichenstein hinauf. Die Panoramastraße ist bei Wanderern und Mountainbikern gleichermaßen beliebt.
  • Loser Panoramastraße: Die 9 Kilometer lange Strecke führt bis zur »Loser Alm«. Von hieraus führen zahlreiche Wanderwege und Klettertouren durch das Tote Gebirge und am Loser entlang, darunter auch ein Klettersteig auf den Loser hinauf. Vom Augstsee aus bietet sich ein Panoramablick über die Niederen Tauern und den Dachsteingletscher bis zum Großvenediger.
  • Eisenstraße: Die durch die Obersteiermark führende Eisenstraße erlaubt Einblicke in eine Region, die einst von Erzabbau und Eisenverarbeitung geprägt war. Die berühmteste Sehenswürdigkeit der Region ist sicherlich der Erzberg. Mit einem ehemaligen Mannschaftszug kann man heute in das Innere des Berges fahren. Der rund 800 Meter lange Rundgang bietet interessante Einblicke in das Leben und Arbeiten unter Tage.
  • Panoramastraße Schießlingalm: Von Mitte Mai bis Ende Oktober führt die 7,5 Kilometer lange Straße hinauf zur gleichnamigen Alm. Auf dieser findet alljährlich am 15. August eine Gipfelmesse samt Kräutersegnung und Almfest statt. Die Alm ist Ausgangspunkt für einen Rundwanderweg zur Oischingalm.
  • Steirische Blumenstraße: Diese Straße verbindet die schönsten Blumendörfer der Steiermark miteinander. Hierbei handelt es sich um: Miesenbach, Mönichwald, Pöllauberg, St. Jakob im Walde, St. Lorenzen am Wechsel, St. Kathrein am Offenegg, Strallegg, Vorau und Wenigzell.
  • Schlösserstraße: 18 Burgen und Schlösser erstrecken sich entlang der durch den Südosten der Steiermark führende Schlösserstraße, darunter so berühmte wie Schloss Herberstein und die Riegerburg (siehe »Sehenswert«).
  • Panoramastraße Reiteralm: Eine 8 Kilometer lange Straße führt hinauf in das beliebte Skigebiet. Hier bietet sich eine wunderbare Ausblick auf das Dachsteinmassiv und die Niederen Tauern. Unter den zahlreichen Bergseen ist der »Spiegelsee« der berühmteste.
  • Klöcher Weinstraße: Eine der steirischen Weinstraßen ist die Klöcher Weinstraße. Von dem mit einer sehenswerten Altstadt gesegneten Bad Radkersburg aus führt die Straße über die Weinberge von Klöch in das Weindorf St. Anna und nach Schloss Kapfenstein. Sie endet schließlich in Fehring.
  • Semmeringbahn: Eine Fahrt mit der Gebirgsbahn, die seit 1998 zum UNESCO-Weltkulturerbe zählt und die Mürzzuschlag mit Gloggnitz verbindet, führt durch eine abwechslungsreiche Landschaft.
  • close
  • GEQUO Reisemagazin

    La Palma – »Lotus Pyranthus«

    La Palma – »Lotus Pyranthus«

    Erst vor wenigen Jahren wurde auf La Palma eine neue Pflanzenart entdeckt – der Lotus Pyranthus. Es handelt sich dabei um einen Inselendemiten, also um eine Pflanze, die ausschließlich auf La Palma vorkommt – und selbst dort wächst sie nur noch in drei kleinen Gebieten.

    La Gomera – Die Pfeifsprache »El Silbo«

    La Gomera – Die Pfeifsprache »El Silbo«

    Wie verständigt man sich über große Entfernungen, wenn es weder Telefon noch Internet gibt, keine Infrastruktur vorhanden ist und der Fußweg beschwerlich und aufwändig ist? Unwegsame Schluchten, dichte Urwälder und schroffe Felsen erschwerten die Kommunikation zwischen verschiedenen Orten bis hin zur Unmöglichkeit. El Silbo hieß die Lösung...

    El Hierro – Zeugen der Vergangenheit

    Los Letreros

    Die in Lavafels geritzten Zeichen Los Letreros und der alte Versammlungsplatz El Tagoror sind die hervorstechenden Relikte der, Bimbaches genannten, Ureinwohner El Hierros. Beide Fundstätten liegen in einem unbewohnten, baumlosen Gebiet, dem Steilhang von El Julán im Süden El Hierros.

    Lanzarote – Die Geschichte des Salzes

    Salinas del Janubio

    Heutzutage erfüllen die Meerwassersalinen der Kanaren überwiegend touristische Zwecke. Die meisten der Anlage sind mittlerweile inaktiv, bestechen aber trotzdem mit einer skurrilen Optik