Winterurlaub

Die Steiermark besitzt insgesamt 85 Skigebiete, die sich im Wesentlichen im Nordosten der Steiermark sowie an der Grenze zu Kärnten konzentrieren. Zu erwähnen wären beispielsweise das
  • Skigebiet Hauser-Kaibling – Ski amade im äußersten Westen der Steiermark: 117 Pistenkilometer stehen hier ebenso zur Verfügung wie eine 8er-Gondelbahn, eine 6er-Sesselbahn und fünf 4er-Sesselbahnen mit Wetterschutzhauben, eine Pendelbahn, drei Schlepplifte und Übungslifte der Skischulen.
  • Reiteralm Bergbahnen – Ski amade ebenfalls im äußersten Westen der Steiermark. Die Reiteralm ist ein beliebter Einstieg in die Schladminger 4-Berge-Skischaukel und Trainingsrevier des österreichischen und anderer internationaler Weltcup-Skiteams. Abfahrten mit einer Gesamtlänge von 125 Kilometer und 45 moderne Seilbahnen und Lifte sorgen für eine optimale Infrastruktur.
  • Lachtal: Das relativ zentral in der Steiermark gelegene Lachtal ist infolge seiner hohen Lage (bis 2.222 Metern) und der Beschneiungsanlage sehr schneesicher. Das Angebot richtet sich insbesondere an Familien mit Kindern. Für die Kleinen wird im »Kinder-Lachtal« unter anderem ein Teddy-Seillift, ein Mini-Slalom, eine Schatzsuche und vieles mehr geboten.
  • Riesneralm: Den »großen« Skifahrern werden hier vier Talabfahrten mit bis zu 7 Kilometern Länge bei durchgehend 900 Metern Höhenunterschied geboten. Für die »kleinen« Skifahrer gibt es hier ein eigenes Kinderskigebiet. Auf 5 Hektar Pistenfläche mit vier Abfahrten können sich die Kinder den ganzen Tag austoben. Auch Zauberteppiche, eine Wellenbahn und mehr gehören zum Angebot.
  • Dachstein Gletscher: Der zum UNESCO-Weltkulturerbe zählende Dachstein-Gletscher bietet zahlreiche Skitouren und Steilabfahrten. Das herausragendste Erlebnis dabei ist »Österreichs National Skitour«, die Überquerung des Dachsteins. Auf einer 20 Kilometer langen Strecke überquert man den Giganten. 4 bis 5 Stunden sollte man hierfür einplanen.
Darüber hinaus gibt es in der Steiermark 12 Langlaufgebiete. Unter diesen ist die Region Ramsau/Dachstein – Ski amade mit einer Gesamtstreckenlänge von 150 Kilometern auf 10 Loipen (klassisch) die größte. In Sachen Skating hat Bad Mitterndorf mit insgesamt 113,6 Kilometern die Nase vorne. Höhenloipen gibt es mit der Jogllandloipe in St. Jakob im Walde, in Tragöß-Grüner See und (gleich zwei) in Ramsau/Dachstein.
  • close
  • GEQUO Reisemagazin

    La Palma – »Lotus Pyranthus«

    La Palma – »Lotus Pyranthus«

    Erst vor wenigen Jahren wurde auf La Palma eine neue Pflanzenart entdeckt – der Lotus Pyranthus. Es handelt sich dabei um einen Inselendemiten, also um eine Pflanze, die ausschließlich auf La Palma vorkommt – und selbst dort wächst sie nur noch in drei kleinen Gebieten.

    La Gomera – Die Pfeifsprache »El Silbo«

    La Gomera – Die Pfeifsprache »El Silbo«

    Wie verständigt man sich über große Entfernungen, wenn es weder Telefon noch Internet gibt, keine Infrastruktur vorhanden ist und der Fußweg beschwerlich und aufwändig ist? Unwegsame Schluchten, dichte Urwälder und schroffe Felsen erschwerten die Kommunikation zwischen verschiedenen Orten bis hin zur Unmöglichkeit. El Silbo hieß die Lösung...

    El Hierro – Zeugen der Vergangenheit

    Los Letreros

    Die in Lavafels geritzten Zeichen Los Letreros und der alte Versammlungsplatz El Tagoror sind die hervorstechenden Relikte der, Bimbaches genannten, Ureinwohner El Hierros. Beide Fundstätten liegen in einem unbewohnten, baumlosen Gebiet, dem Steilhang von El Julán im Süden El Hierros.

    Lanzarote – Die Geschichte des Salzes

    Salinas del Janubio

    Heutzutage erfüllen die Meerwassersalinen der Kanaren überwiegend touristische Zwecke. Die meisten der Anlage sind mittlerweile inaktiv, bestechen aber trotzdem mit einer skurrilen Optik