Wien

Die Hauptstadt Österreichs ist auch ein eigenständiges Bundesland. Im Großraum Wien leben etwa 2,4 Millionen Menschen, rund ein Viertel aller Österreicher. Flächenmäßig ist Wien das kleinste Bundesland. Die Stadt liegt im Nordosten Österreichs, umgeben vom Bundesland Niederösterreich, und ist immer noch ein Knotenpunkt zwischen Ost- und Westeuropa.
Wien ist in 23 Bezirke aufgeteilt. Durch die nördlichen Vororte fließt die Donau, der Donaukanal streift die Innenstadt.
Die Altstadt Wiens, die von der Habsburger Regentschaft geprägt ist, sowie das Schloss Schönbrunn wurden von der UNESCO als Weltkulturerbe anerkannt. Der Stephansdom, eines der Wahrzeichen Wiens und die Metropolitankirche der Stadt, überragt als eines ihrer höchsten Bauwerke die Innenstadt. Das historische Riesenrad im Vergnügungspark Prater ist sozusagen das weltliche Symbol Wiens.
Die Donaumetropole ist nicht nur eine Stadt der Musik, Kunst und Kultur, sondern auch der internationalen Politik. Die Vereinten Nationen haben ihren zweiten europäischen Hauptsitz im Vienna International Center (UNO City). Die Organisation für Sicherheit und Zusammenarbeit in Europa (OSZE) ist ebenfalls in Wien ansässig.
Das historische Stadtzentrum ist von der Ringstraße umgeben – an ihr entlang reihen sich viele von Wiens schönsten Prachtbauten. Hier liegen die bekanntesten Wiener Sehenswürdigkeiten. Die Innenstadt ist ein Abbild von Wiens Vergangenheit und Zukunft. Moderne Glasfassaden eleganter Geschäfte wechseln sich mit Barockpalästen, Jugendstilhäusern und wunderschönen Kirchen ab. Einige von Wiens bekanntesten Kaffeehäusern, wie das Hawelka, das Café Central, das Griensteidl oder das Café Museum warten hier auf Gäste mit Muße. In den teuren Einkaufsstraßen der Stadt, Kärntnerstraße und Graben, wird Wien seinem Ruf als Weltstadt gerecht.
Wien besitzt eine einzigartige Musiktradition. Komponisten von Rang und Namen, wie Mozart, Haydn, Schubert, Brahms, Schönberg und Beethoven lebten und arbeiteten in der Stadt. Vater und Sohn Strauss komponierten hier die ihre berühmten Walzer, Märsche und Operetten. Die Ensembles, Theater und Opernhäuser der Stadt sind weltweit bekannt, besonders das Burgtheater, die Wiener Staatsoper, Wiener Philharmoniker und Wiener Sängerknaben.
  • close
  • GEQUO Reisemagazin

    La Palma – »Lotus Pyranthus«

    La Palma – »Lotus Pyranthus«

    Erst vor wenigen Jahren wurde auf La Palma eine neue Pflanzenart entdeckt – der Lotus Pyranthus. Es handelt sich dabei um einen Inselendemiten, also um eine Pflanze, die ausschließlich auf La Palma vorkommt – und selbst dort wächst sie nur noch in drei kleinen Gebieten.

    La Gomera – Die Pfeifsprache »El Silbo«

    La Gomera – Die Pfeifsprache »El Silbo«

    Wie verständigt man sich über große Entfernungen, wenn es weder Telefon noch Internet gibt, keine Infrastruktur vorhanden ist und der Fußweg beschwerlich und aufwändig ist? Unwegsame Schluchten, dichte Urwälder und schroffe Felsen erschwerten die Kommunikation zwischen verschiedenen Orten bis hin zur Unmöglichkeit. El Silbo hieß die Lösung...

    El Hierro – Zeugen der Vergangenheit

    Los Letreros

    Die in Lavafels geritzten Zeichen Los Letreros und der alte Versammlungsplatz El Tagoror sind die hervorstechenden Relikte der, Bimbaches genannten, Ureinwohner El Hierros. Beide Fundstätten liegen in einem unbewohnten, baumlosen Gebiet, dem Steilhang von El Julán im Süden El Hierros.

    Lanzarote – Die Geschichte des Salzes

    Salinas del Janubio

    Heutzutage erfüllen die Meerwassersalinen der Kanaren überwiegend touristische Zwecke. Die meisten der Anlage sind mittlerweile inaktiv, bestechen aber trotzdem mit einer skurrilen Optik