Ausflüge

Wiens Umgebung ist überaus reizvoll: Romantische Landschaften und malerische Orte locken zu Tagesausflügen.
  • Der Wienerwald Ausläufer des Alpenvorlandes. UNESCO Biosphärenpark
  • Stift Klosterneuburg: 900 Jahre alte Stift Klosterneuburg mit sakralen Kunstschätzen
  • Archäologischer Park Carnuntum: Einzigartige antike Bauwerke und Rekonstruktionen altrömischer Gebäude
  • Kaiserliches Festschloss Hof: faszinierende barocke Erlebniswelt
  • Art / Brut Center Gugging: ca. 20 Kilometer von Wien entfernt, wohl weltweit bedeutendster Ort für die unbeeinflusste Kunst, für Art Brut (steht für autodidaktische Kunst)
  • Schifffahrt durch die Wachau, einem besonders schönen Abschnitt des Donautals.
  • Benediktinerstift Melk
  • Weinbauorte Spitz, Dürnstein und Weißenkirchen
  • Zisterzienserstift Heiligenkreuz
  • Jagdschloss Mayerling
  • Kurort Baden (20 Kilometer südlich von Wien) lädt mit schwefelhaltigen Quellen, Casino und Pferderennbahn zu einem Abstecher ein.
  • Mit dem Auto erreicht man in etwa einer Stunde den Neusiedler See südöstlich von Wien. Er ist der größte Steppensee Mitteleuropas und der größte See Österreichs
  • Ausflug nach Bratislava: In nur 75 Minuten bringt Sie der Twin City Liner von Wien über die Donau direkt ins Zentrum der slowakischen Hauptstadt
  • close
  • GEQUO Reisemagazin

    La Palma – »Lotus Pyranthus«

    La Palma – »Lotus Pyranthus«

    Erst vor wenigen Jahren wurde auf La Palma eine neue Pflanzenart entdeckt – der Lotus Pyranthus. Es handelt sich dabei um einen Inselendemiten, also um eine Pflanze, die ausschließlich auf La Palma vorkommt – und selbst dort wächst sie nur noch in drei kleinen Gebieten.

    La Gomera – Die Pfeifsprache »El Silbo«

    La Gomera – Die Pfeifsprache »El Silbo«

    Wie verständigt man sich über große Entfernungen, wenn es weder Telefon noch Internet gibt, keine Infrastruktur vorhanden ist und der Fußweg beschwerlich und aufwändig ist? Unwegsame Schluchten, dichte Urwälder und schroffe Felsen erschwerten die Kommunikation zwischen verschiedenen Orten bis hin zur Unmöglichkeit. El Silbo hieß die Lösung...

    El Hierro – Zeugen der Vergangenheit

    Los Letreros

    Die in Lavafels geritzten Zeichen Los Letreros und der alte Versammlungsplatz El Tagoror sind die hervorstechenden Relikte der, Bimbaches genannten, Ureinwohner El Hierros. Beide Fundstätten liegen in einem unbewohnten, baumlosen Gebiet, dem Steilhang von El Julán im Süden El Hierros.

    Lanzarote – Die Geschichte des Salzes

    Salinas del Janubio

    Heutzutage erfüllen die Meerwassersalinen der Kanaren überwiegend touristische Zwecke. Die meisten der Anlage sind mittlerweile inaktiv, bestechen aber trotzdem mit einer skurrilen Optik