Einkaufen

In der Wiener Altstadt rund um Kärntner Straße, Graben und Kohlmarkt kann man seinem Geld beim Schmelzen zusehen. Ohne Autoverkehr kann man hier an teuren Nobel-Läden, Juwelieren und Parfümerien entlang flanieren. Die vielleicht eleganteste Einkaufs- und Flaniermeile Wiens ist der Graben, halb Straße, halb Platz. Zu den edelsten und teuersten Läden gehören auch eine Reihe ehemaliger k. u. k. Hoflieferanten.
Die Kärntner Straße ist einer der zentralen Straßenzüge Wiens, der auf den Stephansplatz zuläuft. Liebhaber der Sachertorte können dort in der Confiserie des Hotels ihr Exemplar zum Mitnehmen kaufen. Am Kohlmarkt wiederum wartet von 09:00 bis 19:00 Uhr mit der k. u. k. Hofzuckerbäckerei Demel eine Wiener Institution auf Freunde exquisiter Konditorwaren.
Wiens hippste Einkaufsgegend ist die Mariahilfer Straße mit ihren Nebenstraßen und -gassen. Unweit davon sorgen kleine Läden in der Modemeile Lindengasse für Herzklopfen bei der internationalen Gemeinde der Fashion Victims. Mitten im Kreativbezirk Neubau hat sich ein Zentrum für junges Modedesign etabliert.
Extravagante Mode aus Wien
Ausgefallene Dirndlmode gibt es in der Windmühlgasse 16/2. Stock im Showroom von Dirndlherz zu sehen. Mode im imperialen Stil à la Sissi und moderne Trachtenmode verkauft in der Annagasse 11 die Boutique Sisi Vienna.
Die Wiener Secondhand-Läden schicken einen auf eine Zeitreise durch die Welt der Mode.
  • Flo Vintage – Nostalgische Mode
  • Gigi Vintage Couture
  • Jil & Giorgio
  • Polyklamott
Wiener Märkte
In Wien gibt es 21 Märkte, auf denen von Montag bis Samstag im Einzelhandel vorwiegend Lebensmittel verkauft werden. Ergänzt wird das Angebot durch Gastronomie und Waren aus dem Bereich Kunsthandwerk. Der bekannteste davon ist der Naschmarkt. Alle Märkte der Stadt:
  • Naschmarkt
  • Karmelitermarkt
  • Vorgartenmarkt
  • Volkertmarkt
  • Rochusmarkt
  • Landstraßer Markt
  • Viktor-Adler-Markt
  • Simmeringer Markt
  • Meidlinger Markt
  • Meiselmarkt
  • Schwendermarkt
  • Brunnenmarkt
  • Yppenmarkt
  • Kutschkermarkt
  • Gersthofer Markt
  • Johann Nepomuk Vogl Markt
  • Nußdorfer Markt
  • Sonnbergmarkt
  • Hannovermarkt
  • Floridsdorfer Markt
  • Genochmarkt
  • close
  • GEQUO Reisemagazin

    La Palma – »Lotus Pyranthus«

    La Palma – »Lotus Pyranthus«

    Erst vor wenigen Jahren wurde auf La Palma eine neue Pflanzenart entdeckt – der Lotus Pyranthus. Es handelt sich dabei um einen Inselendemiten, also um eine Pflanze, die ausschließlich auf La Palma vorkommt – und selbst dort wächst sie nur noch in drei kleinen Gebieten.

    La Gomera – Die Pfeifsprache »El Silbo«

    La Gomera – Die Pfeifsprache »El Silbo«

    Wie verständigt man sich über große Entfernungen, wenn es weder Telefon noch Internet gibt, keine Infrastruktur vorhanden ist und der Fußweg beschwerlich und aufwändig ist? Unwegsame Schluchten, dichte Urwälder und schroffe Felsen erschwerten die Kommunikation zwischen verschiedenen Orten bis hin zur Unmöglichkeit. El Silbo hieß die Lösung...

    El Hierro – Zeugen der Vergangenheit

    Los Letreros

    Die in Lavafels geritzten Zeichen Los Letreros und der alte Versammlungsplatz El Tagoror sind die hervorstechenden Relikte der, Bimbaches genannten, Ureinwohner El Hierros. Beide Fundstätten liegen in einem unbewohnten, baumlosen Gebiet, dem Steilhang von El Julán im Süden El Hierros.

    Lanzarote – Die Geschichte des Salzes

    Salinas del Janubio

    Heutzutage erfüllen die Meerwassersalinen der Kanaren überwiegend touristische Zwecke. Die meisten der Anlage sind mittlerweile inaktiv, bestechen aber trotzdem mit einer skurrilen Optik