Essen & Trinken

Infolge der zahlreichen Gewässer ist es nicht weiter verwunderlich, dass Fisch eine große Rolle in der Kärntner Küche spielt. Die besondere Reinheit der Flüsse und Seen trägt dabei zur besonderen Güte bei, den die Karpfen und Gebirgsforellen der Region entfalten. Eine besondere Delikatesse ist der Kaviar vom Saibling. Dieser kommt aus Tainach sowie dem Mölltal und ist über Kärnten hinaus für seine Qualität bekannt. Die Nationalspeise der Kärntner sind jedoch die Kärntner Kasnudeln. Hierbei handelt es sich um dünnen Nudelteig, der mit Topfen und Minze, Fleisch, Spinat oder auch Grammeln gefüllt und zu kleinen Taschen geformt wird. Daneben kann man die Kasnudeln aber auch mit Süßem füllen. Kletznnudeln werden beispielsweise mit Dörrbirnen gefüllt. Werden Nudeln mit verschiedener Füllung angeboten, so läuft dies in der Regel unter dem Begriff »Nudl-Kudl-Mudl«.
Zu den Kärntner Spezialitäten gehören darüber hinaus unter anderem:
  • Frigga
  • Reindling
  • Jauntaler Bauernsalami
  • Mölltaler Glocknerlamm
  • Nockberge Almrind
  • Metnitztaler Wild
  • Görtschitztaler Sonnenmilch
  • Gailtaler Speck
  • Gurktaler luftgeselchter Speck
  • Jauntaler Hadn
  • Rosentaler Carnica Honig
  • Gailtaler Almkäse
  • Bauernkrapfen
  • Polenta
  • Heidenmehlpalatschinken
  • Kirschtagssuppe
  • Klachlsuppe
Zu den in der Region geläufigen Getränken zählen unter anderem Bier, Most, Obstsäfte und Edelbrände. Allerdings wird in Kärnten auch Wein angebaut. Sechs verschiedene Weinanbaugebiete gibt es: Das Lavanttal, Sittersdorf, das Trixnertal, Feldkirchen-Ossiachersee, St. Veit an der Glan und Klagenfurt-Wörthersee. Insgesamt gibt es heute rund 120 Winzer, die ca. 30 Hektar bebauen. Dabei wird überwiegend Weißwein angebaut. Die dominierenden Rebsorten sind Chardonnay, Weißburgunder, Rheinriesling, Sauvignon Blanc, Traminer, Grauburgunder, Blauer Burgunder und Blauer Zweigelt.
Zu den bekannten Weingütern zählen unter anderem:
  • Weinbau Familie Gartner (Hiatabua, Rheinriesling, Ruländer, Sauvignon Blanc, Traminer)
  • Weinbau J. u. K. Math (Rheinriesling, St. Laurent, Blauburger)
  • close
  • GEQUO Reisemagazin

    La Palma – »Lotus Pyranthus«

    La Palma – »Lotus Pyranthus«

    Erst vor wenigen Jahren wurde auf La Palma eine neue Pflanzenart entdeckt – der Lotus Pyranthus. Es handelt sich dabei um einen Inselendemiten, also um eine Pflanze, die ausschließlich auf La Palma vorkommt – und selbst dort wächst sie nur noch in drei kleinen Gebieten.

    La Gomera – Die Pfeifsprache »El Silbo«

    La Gomera – Die Pfeifsprache »El Silbo«

    Wie verständigt man sich über große Entfernungen, wenn es weder Telefon noch Internet gibt, keine Infrastruktur vorhanden ist und der Fußweg beschwerlich und aufwändig ist? Unwegsame Schluchten, dichte Urwälder und schroffe Felsen erschwerten die Kommunikation zwischen verschiedenen Orten bis hin zur Unmöglichkeit. El Silbo hieß die Lösung...

    El Hierro – Zeugen der Vergangenheit

    Los Letreros

    Die in Lavafels geritzten Zeichen Los Letreros und der alte Versammlungsplatz El Tagoror sind die hervorstechenden Relikte der, Bimbaches genannten, Ureinwohner El Hierros. Beide Fundstätten liegen in einem unbewohnten, baumlosen Gebiet, dem Steilhang von El Julán im Süden El Hierros.

    Lanzarote – Die Geschichte des Salzes

    Salinas del Janubio

    Heutzutage erfüllen die Meerwassersalinen der Kanaren überwiegend touristische Zwecke. Die meisten der Anlage sind mittlerweile inaktiv, bestechen aber trotzdem mit einer skurrilen Optik