Ausflüge

  • Großglockner Hochalpenstraße: Die 48 Kilometer lange Panoramastraße führt vom Salzburger Land aus nach Kärnten und dort bis zum Großglockner, dem höchsten Berg Österreichs. Die Strecke auf der mautpflichtigen Straße bietet zahlreiche Gelegenheiten, über die alpine Welt ins Staunen zu geraten.
  • Gerlos Alpenstraße: Auf 12 Kilometern bietet die Panoramastraße nicht nur wundervolle Ausblicke auf das Salzachtal und die Zillertaler Alpen, sondern führt auch zu den Krimmler Wasserfällen, den mit 380 Metern höchsten Wasserfällen Europas, und dem Pinzgauer Themenpark WasserWunderWelt.
  • Schifffahrt auf dem Wolfgangsee: Gleich mehrere Veranstalter bieten Schifffahrten auf dem Wolfgangsee an.
  • Saalachtaler Naturgewalten: Hierbei handelt es sich um drei dicht beieinander gelegene, natürlichen Sehenswürdigkeiten: der Vorderkaserklamm, der Maprechtshöhle und der Seisenbergklamm. Erstere ist 400 Meter lang, 80 Meter tief und nur zwischen 80 Zentimeter und 6 Meter breit. Die Seisenbergklamm ist 600 Meter lang. In der Lamprechtshöhle führen Steiganlagen etwa 700 Meter in den Berg hinein.
  • close
  • GEQUO Reisemagazin

    La Palma – »Lotus Pyranthus«

    La Palma – »Lotus Pyranthus«

    Erst vor wenigen Jahren wurde auf La Palma eine neue Pflanzenart entdeckt – der Lotus Pyranthus. Es handelt sich dabei um einen Inselendemiten, also um eine Pflanze, die ausschließlich auf La Palma vorkommt – und selbst dort wächst sie nur noch in drei kleinen Gebieten.

    La Gomera – Die Pfeifsprache »El Silbo«

    La Gomera – Die Pfeifsprache »El Silbo«

    Wie verständigt man sich über große Entfernungen, wenn es weder Telefon noch Internet gibt, keine Infrastruktur vorhanden ist und der Fußweg beschwerlich und aufwändig ist? Unwegsame Schluchten, dichte Urwälder und schroffe Felsen erschwerten die Kommunikation zwischen verschiedenen Orten bis hin zur Unmöglichkeit. El Silbo hieß die Lösung...

    El Hierro – Zeugen der Vergangenheit

    Los Letreros

    Die in Lavafels geritzten Zeichen Los Letreros und der alte Versammlungsplatz El Tagoror sind die hervorstechenden Relikte der, Bimbaches genannten, Ureinwohner El Hierros. Beide Fundstätten liegen in einem unbewohnten, baumlosen Gebiet, dem Steilhang von El Julán im Süden El Hierros.

    Lanzarote – Die Geschichte des Salzes

    Salinas del Janubio

    Heutzutage erfüllen die Meerwassersalinen der Kanaren überwiegend touristische Zwecke. Die meisten der Anlage sind mittlerweile inaktiv, bestechen aber trotzdem mit einer skurrilen Optik