Essen & Trinken

Als absolute Touristenhochburg verfügt Ibiza über eine große Auswahl an internationalen Restaurants. Zieht man die Inselküche vor, so kann man sich in einem der kleineren traditionellen Lokale ein Plätzchen suchen und sich durch diverse Spezialitäten probieren.
Typische Gerichte sind guisat de peix (Fischeintopf aus der Pfanne), empanadas (mit Fleisch oder Fisch gefüllte Pasteten), sofrit pagés (Lamm-Huhn-Eintopf mit Kartoffeln und Gemüsen) oder auch arrós de matances (Schlachtplatte aus Schwein oder Tauben mit Reis). 
Natürlich werden auch Klassiker wie
Tapas
Tapas

Kleine Häppchen als Beilage zum Wein oder Bier. Gereicht werden sie in Tapas-Bars oder Bodegas.

, Paella, Tortillas und Meeresfrüchte sowie Fischgerichte angeboten.
Eine weitere, recht eigene Schlemmerei ist der flaó, ein Kuchen aus Schafskäse und Eigelb, der mit Anis und Minze gewürzt ist.
Zum Essen trinkt man Wein oder Bier. Nach dem Essen wird gern ein Gläschen Sherry oder Likör gehoben. Besonders beliebt ist der frigóla, ein Likör, der hauptsächlich aus Tymian besteht. 
Das Speise- und Getränkeangebot auf Formentera entspricht dem ibizenkischen weitgehend.
  • close
  • GEQUO Reisemagazin

    La Palma – »Lotus Pyranthus«

    La Palma – »Lotus Pyranthus«

    Erst vor wenigen Jahren wurde auf La Palma eine neue Pflanzenart entdeckt – der Lotus Pyranthus. Es handelt sich dabei um einen Inselendemiten, also um eine Pflanze, die ausschließlich auf La Palma vorkommt – und selbst dort wächst sie nur noch in drei kleinen Gebieten.

    La Gomera – Die Pfeifsprache »El Silbo«

    La Gomera – Die Pfeifsprache »El Silbo«

    Wie verständigt man sich über große Entfernungen, wenn es weder Telefon noch Internet gibt, keine Infrastruktur vorhanden ist und der Fußweg beschwerlich und aufwändig ist? Unwegsame Schluchten, dichte Urwälder und schroffe Felsen erschwerten die Kommunikation zwischen verschiedenen Orten bis hin zur Unmöglichkeit. El Silbo hieß die Lösung...

    El Hierro – Zeugen der Vergangenheit

    Los Letreros

    Die in Lavafels geritzten Zeichen Los Letreros und der alte Versammlungsplatz El Tagoror sind die hervorstechenden Relikte der, Bimbaches genannten, Ureinwohner El Hierros. Beide Fundstätten liegen in einem unbewohnten, baumlosen Gebiet, dem Steilhang von El Julán im Süden El Hierros.

    Lanzarote – Die Geschichte des Salzes

    Salinas del Janubio

    Heutzutage erfüllen die Meerwassersalinen der Kanaren überwiegend touristische Zwecke. Die meisten der Anlage sind mittlerweile inaktiv, bestechen aber trotzdem mit einer skurrilen Optik