Einkaufen

In den Ferienzentren und größeren Ortschaften sind in der Regel größere Einkaufszentren ansässig.
Natürlich gibt es auf Fuerteventura auch die typischen Märkte, auf denen neben frischen Lebensmitteln auch Kleidung, Schmuck, Lederwaren und vieles mehr angeboten wird.

Hinweis

Die Händler auf den Märkten erwarten, dass die Kunden mit ihnen um die Ware feilschen. Aus diesem Grund sind die Artikel im Allgemeinen entweder gar nicht oder mit zu hohen Preisen ausgezeichnet.
Darüber hinaus sind Kunsthandwerksläden in großer Zahl vertreten. Mit dem boomenden Tourismus erlebte diese alte Tradition einen Aufschwung.
Fuerteventuras Ziegenkäse kann in zahlreichen Läden und Käsereien erworben werden:

Queso Flor Valsequillo

Carretera General Agua de Bueyes, 83
E-35638 Antigua

Quesería La Pastora

Ctra.
Barranco
Barranco

Tiefe, durch Erosion gebildete Schluchten im Bereich vulkanischer Steilhänge. Bei Regenfällen oft Wasser führend.

La Pared 
E-35627 La Pared
Der Inselwein kann hier erworben werden:

La Tienda

Calle José Segura Torres 3
E-35660 Corralejo
Detailliertere Informationen erhalten Sie auf unserem Gequo-Travel Online-Reiseführer Fuerteventura
  • close
  • GEQUO Reisemagazin

    La Palma – »Lotus Pyranthus«

    La Palma – »Lotus Pyranthus«

    Erst vor wenigen Jahren wurde auf La Palma eine neue Pflanzenart entdeckt – der Lotus Pyranthus. Es handelt sich dabei um einen Inselendemiten, also um eine Pflanze, die ausschließlich auf La Palma vorkommt – und selbst dort wächst sie nur noch in drei kleinen Gebieten.

    La Gomera – Die Pfeifsprache »El Silbo«

    La Gomera – Die Pfeifsprache »El Silbo«

    Wie verständigt man sich über große Entfernungen, wenn es weder Telefon noch Internet gibt, keine Infrastruktur vorhanden ist und der Fußweg beschwerlich und aufwändig ist? Unwegsame Schluchten, dichte Urwälder und schroffe Felsen erschwerten die Kommunikation zwischen verschiedenen Orten bis hin zur Unmöglichkeit. El Silbo hieß die Lösung...

    El Hierro – Zeugen der Vergangenheit

    Los Letreros

    Die in Lavafels geritzten Zeichen Los Letreros und der alte Versammlungsplatz El Tagoror sind die hervorstechenden Relikte der, Bimbaches genannten, Ureinwohner El Hierros. Beide Fundstätten liegen in einem unbewohnten, baumlosen Gebiet, dem Steilhang von El Julán im Süden El Hierros.

    Lanzarote – Die Geschichte des Salzes

    Salinas del Janubio

    Heutzutage erfüllen die Meerwassersalinen der Kanaren überwiegend touristische Zwecke. Die meisten der Anlage sind mittlerweile inaktiv, bestechen aber trotzdem mit einer skurrilen Optik