Essen & Trinken

Essen
In den Touristenhochburgen Gran Canarias reihen sich internationale Restaurants aneinander. In den kleineren Ortschaften an der Küste wie im bergigen Zentrum finden sich allerdings noch entlegene, traditionelle Lokale, in denen inseltypische Speisen angeboten werden.

Zicklein
und Lamm, Fisch und Meeresfrüchte, Gemüse, Knoblauch, Kartoffeln und Reis sind auf jeder Speisekarte zu finden. Natürlich gibt es auch spanische Klassiker wie Gazpachos, Paella, Tortillas und
Tapas
Tapas

Kleine Häppchen als Beilage zum Wein oder Bier. Gereicht werden sie in Tapas-Bars oder Bodegas.

.
Ein Grundnahrungsmittel besteht im Getreideprodukt
Gofio
Gofio

Ursprünglich Mehl aus gerösteter Gerste, heute auch aus geröstetem Mais- oder Weizen. Traditionelle Speise auf den Kanarischen Inseln.

, das schon die
Guanchen
Guanchen

bedeutet in der Sprache der Ureinwohner Teneriffas soviel wie »Söhne Teneriffas«. Heute gebräuchliche Sammelbezeichnung der vorspanischen Bewohner des Kanarischen Archipels.

verwendeten. Als breiige Beilage, gebackener Laib oder Zutat in Suppen, Soßen und Nachspeise – aus der kanarischen Küche ist es nicht wegzudenken.
Absolute Inselspezialität ist der »queso de flor« (»Blütenkäse«), der in den drei nördlichen Gemeinden Gáldar, Moya und Santa María de Guía de Gran Canaria hergestellt wird.
Süße Köstlichkeiten wie »bienmesabe« (Mandelcreme) oder »flan« (Karamellpudding) muss man bei einem Besuch auf der Insel versucht haben.

Trinken

Wein zu den kanarischen Speisen ist ein Muss. Reben finden sich im traditionellen Weinbaugebiet Santa Brígida, bei Fataga, San Bartomolé de Tirajana, Agaete und am Roque Bentayga.
Am bekanntesten ist der Rotwein tinto del monte, der aus Negro-Comun-Trauben gewonnen wird.
Auch inseleigener Rum wird auf Gran Canaria hergestellt. Er kann in der Rumfabrik in Arucas gekostet und erworben werden.

Detailliertere Informationen hierzu erhalten Sie auf unserem Gequo-Travel Online-Reiseführer Gran Canaria.
  • close
  • GEQUO Reisemagazin

    La Palma – »Lotus Pyranthus«

    La Palma – »Lotus Pyranthus«

    Erst vor wenigen Jahren wurde auf La Palma eine neue Pflanzenart entdeckt – der Lotus Pyranthus. Es handelt sich dabei um einen Inselendemiten, also um eine Pflanze, die ausschließlich auf La Palma vorkommt – und selbst dort wächst sie nur noch in drei kleinen Gebieten.

    La Gomera – Die Pfeifsprache »El Silbo«

    La Gomera – Die Pfeifsprache »El Silbo«

    Wie verständigt man sich über große Entfernungen, wenn es weder Telefon noch Internet gibt, keine Infrastruktur vorhanden ist und der Fußweg beschwerlich und aufwändig ist? Unwegsame Schluchten, dichte Urwälder und schroffe Felsen erschwerten die Kommunikation zwischen verschiedenen Orten bis hin zur Unmöglichkeit. El Silbo hieß die Lösung...

    El Hierro – Zeugen der Vergangenheit

    Los Letreros

    Die in Lavafels geritzten Zeichen Los Letreros und der alte Versammlungsplatz El Tagoror sind die hervorstechenden Relikte der, Bimbaches genannten, Ureinwohner El Hierros. Beide Fundstätten liegen in einem unbewohnten, baumlosen Gebiet, dem Steilhang von El Julán im Süden El Hierros.

    Lanzarote – Die Geschichte des Salzes

    Salinas del Janubio

    Heutzutage erfüllen die Meerwassersalinen der Kanaren überwiegend touristische Zwecke. Die meisten der Anlage sind mittlerweile inaktiv, bestechen aber trotzdem mit einer skurrilen Optik