Sehenswert

Allgemein
  • Teguise (ehemalige Hauptstadt)
  • El Golfo (Fischerdorf und halbversunkener Tuff-Krater)
  • Famara-Massiv (altvulkanischer Gebirgsrumpf)
  • Die kleine Nachbarinsel Insel La Graciosa
  • Fundación César Manrique
  • Queseras (Artefakte aus vorspanischer Zeit)
Aussichtspunkte
  • Mirador
    Mirador

    Spanische Bezeichnung für einen Aussichtspunkt.

    del Río
  • Mirador
    Ermita
    Ermita

    Einsiedelei als Ort der Andacht und Kontemplation; auf den Kanaren werden auch Kapellen so bezeichnet.

    de las Nieves
  • Mirador de Haría
  • Mirador de Guinate
  • Mirador de Femés
Salinen
  • Salinas de Janubio (Yaiza/El Golfo)
  • Salinas Agujeros (Los Cocoteros)
  • Salinas del Río (Playa del Risco)
Vulkane
  • Caldera
    Caldera

    (dt.: Kessel). Der dem Spanischen entlehnte geologische Fachbegriff bezeichnet einen Einsturzkrater oder Sprengtrichter mit kesselförmiger Struktur. Dabei wird der Vulkankegel größtenteils zerstört.

    Blanca
  • Caldera Colorada
  • Montaña Corona & Malpais de la Corona (Lavafeld)
  • Montaña Roja & Montaña de Guanapay
  • Cueva de los Verdes (Vulkanhöhle)
  • Jameos del Aqua (Vulkanhöhle)
Naturparks
  • Timanfaya (Nationalpark)
  • La Gería (Landschaftsschutzgebiet)
  • Parque de los Volcanes
  • Los Ajaches
Wanderungen
  • Montaña Colorada (Rundwanderung)
  • Insel La Graciosa (Strandspaziergang oder Rundwanderung)
  • Caldera Blanca (Rundwanderung)

Detaillierte Informationen finden Sie auf unserem Gequo-Travel Online-Reiseführer Lanzarote.
  • close
  • GEQUO Reisemagazin

    La Palma – »Lotus Pyranthus«

    La Palma – »Lotus Pyranthus«

    Erst vor wenigen Jahren wurde auf La Palma eine neue Pflanzenart entdeckt – der Lotus Pyranthus. Es handelt sich dabei um einen Inselendemiten, also um eine Pflanze, die ausschließlich auf La Palma vorkommt – und selbst dort wächst sie nur noch in drei kleinen Gebieten.

    La Gomera – Die Pfeifsprache »El Silbo«

    La Gomera – Die Pfeifsprache »El Silbo«

    Wie verständigt man sich über große Entfernungen, wenn es weder Telefon noch Internet gibt, keine Infrastruktur vorhanden ist und der Fußweg beschwerlich und aufwändig ist? Unwegsame Schluchten, dichte Urwälder und schroffe Felsen erschwerten die Kommunikation zwischen verschiedenen Orten bis hin zur Unmöglichkeit. El Silbo hieß die Lösung...

    El Hierro – Zeugen der Vergangenheit

    Los Letreros

    Die in Lavafels geritzten Zeichen Los Letreros und der alte Versammlungsplatz El Tagoror sind die hervorstechenden Relikte der, Bimbaches genannten, Ureinwohner El Hierros. Beide Fundstätten liegen in einem unbewohnten, baumlosen Gebiet, dem Steilhang von El Julán im Süden El Hierros.

    Lanzarote – Die Geschichte des Salzes

    Salinas del Janubio

    Heutzutage erfüllen die Meerwassersalinen der Kanaren überwiegend touristische Zwecke. Die meisten der Anlage sind mittlerweile inaktiv, bestechen aber trotzdem mit einer skurrilen Optik