Gebühren & Anträge

Visumarten
Es gibt Touristen-/Geschäftsvisa für die einfache und mehrfache Einreise, ebenso Arbeits-, Ausbildungs-, Forschungs- und Transitvisa. Das Visum für Staatsbürger folgender Länder wird auf ein herausnehmbares Blatt im Reisepass eingetragen: Nordkorea, Taiwan (China) und Zypern (griechischer Teil).
Visagebühren
Auskünfte zu anfallenden Gebühren erteilen die zuständigen konsularischen Vertretungen.
Unterlagen
Wer ein Visum beantragt, muss einige Unterlagen vorweisen:
  • Antragsformular(e) (je nach Konsulat kann sich die Anzahl der Formulare unterscheiden)
  • Passfoto(s) (je nach Konsulat kann sich die benötigte Anzahl unterscheiden)
  • Reisepass, der nach Ablauf des Visums noch mindestens drei Monate gültig ist
  • Gebühr (Zahlungsmodalität ist beim Konsulat zu erfragen)
  • Gegebenenfalls eine Verdienstbescheinigung
  • Gegebenenfalls die Aufenthaltsgenehmigung für Deutschland, Österreich oder die Schweiz
  • Gegebenenfalls das Einladungsschreiben des türkischen Geschäftspartners
  • Der Nachweis von Rück- oder Weiterreisetickets muss erbracht werden
Falls es möglich ist, den Antrag postalisch zu stellen, so muss ein frankierter Einschreiben-Rückumschlag beigefügt werden.
Unterlagen für ein Visum bei der Einreise
Um ein Visum bei der Einreise zu bekommen, sind folgende Unterlagen notwendig:
  • Reisepass, der nach Ablauf des Visums noch mindestens drei Monate gültig ist
  • Der Nachweis von Rück- oder Weiterreisetickets muss erbracht werden
  • Die fällige Gebühr muss in Euro oder US$ bar entrichtet werden
Unterlagen bei der Einreise
Staatsbürger einiger Nationalitäten müssen einen bestimmten Betrag an Geldmitteln für den Aufenthalt nachweisen können. Dies gilt jedoch nicht für EU-Bürger und Schweizer.
Gültigkeitsdauer
Die Gültigkeitsdauer ist je nach Art des Visums und Staatsangehörigkeit des Reisenden unterschiedlich. Das Transitvisum gilt für 3 Tage.
Antragstellung
Anträge müssen persönlich beim Konsulat oder der Konsularabteilung der Botschaft gestellt werden. In einigen Fällen ist auch eine postalische Antragsstellung möglich.
Bearbeitungszeit
Abhängig von der Nationalität der Antragsteller ist mit unterschiedlichen Bearbeitungszeiten zu rechnen. Es empfiehlt sich daher immer, sich rechtzeitig um die Ausstellung des Visums zu kümmern.
Einreisebeschränkungen
Die Einreise wird verweigert, wenn die Reisedokumente nicht im lateinischen Alphabet ausgestellt sind.
  • close
  • GEQUO Reisemagazin

    La Palma – »Lotus Pyranthus«

    La Palma – »Lotus Pyranthus«

    Erst vor wenigen Jahren wurde auf La Palma eine neue Pflanzenart entdeckt – der Lotus Pyranthus. Es handelt sich dabei um einen Inselendemiten, also um eine Pflanze, die ausschließlich auf La Palma vorkommt – und selbst dort wächst sie nur noch in drei kleinen Gebieten.

    La Gomera – Die Pfeifsprache »El Silbo«

    La Gomera – Die Pfeifsprache »El Silbo«

    Wie verständigt man sich über große Entfernungen, wenn es weder Telefon noch Internet gibt, keine Infrastruktur vorhanden ist und der Fußweg beschwerlich und aufwändig ist? Unwegsame Schluchten, dichte Urwälder und schroffe Felsen erschwerten die Kommunikation zwischen verschiedenen Orten bis hin zur Unmöglichkeit. El Silbo hieß die Lösung...

    El Hierro – Zeugen der Vergangenheit

    Los Letreros

    Die in Lavafels geritzten Zeichen Los Letreros und der alte Versammlungsplatz El Tagoror sind die hervorstechenden Relikte der, Bimbaches genannten, Ureinwohner El Hierros. Beide Fundstätten liegen in einem unbewohnten, baumlosen Gebiet, dem Steilhang von El Julán im Süden El Hierros.

    Lanzarote – Die Geschichte des Salzes

    Salinas del Janubio

    Heutzutage erfüllen die Meerwassersalinen der Kanaren überwiegend touristische Zwecke. Die meisten der Anlage sind mittlerweile inaktiv, bestechen aber trotzdem mit einer skurrilen Optik